Schlagwort-Archive: Worte

Tao-hsin: Keine Lust

Ein junger Schüler trat vor Tao-hsin und sprach „Ich will es verstehen und erfahren. Bitte hilf mir.“ Tao-hsin sagte „In deiner Frage sprichst du von ‚ich‘ und von ‚es‘. Was bedeuten diese Worte? Beantworte mir meine Frage und ich beantworte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Osho: … dann musst du total sein

Wenn du etwas intellektuell verstehst, verstehst du nur die Logik, das, was die Worte bedeuten und ob es einen Sinn ergibt. Das ist wie eine logische Schlussfolgerung. Aber das Leben ist nicht logisch. Es ist unendlich mehr. Es ist nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 29 Kommentare

Leo Hartong: Dreh dich um 180 Grad

Es ist das Gewahrsein – und nicht der Verstand – das den Verstand sieht. Es ist die Gewahre Essenz, die sich aller Konzepte gewahr ist, die das zu erfassen versuchen. Sie ist selbst nichts, was verstanden werden kann. Vielmehr ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Seng-ts’an: Die Vorzüge der beiden äußeren Enden

Wenn wir an den beiden äußeren Enden bleiben, wie können wir dann das Ganze verstehen? Konzentriert man sich nicht auf das Ursprüngliche, gehen die Vorzüge der beiden äußeren Enden verloren. Wenn wir nur die Existenz anerkennen, fallen wir in diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Marguerite Porète: Kein Herz könnte dafür Worte finden

  Freund, du hast mich in deine Liebe eingeschlossen, um mir deinen großen Schatz zu schenken, nämlich dich selbst, der du die himmlische Güte bist. Kein Herz könnte dafür Worte finden. Doch reines Nichtwollen erahnt es, es hat mich so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ikkyû Sôjun: unser altes Versprechen

Der Baum verödet, Die Blätterfallen, Doch es wird immer wieder Frühling. Wie Blumen und Bäume Sich neu beleben, Grünt unser altes Versprechen. Shin, o Shin, Dies tiefe Gefühl, Sollte ich je es vergessen, Für Jahrmillionen Will ich geboren werden Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Osho: Drei Möglichkeiten – Empirie, Logik und Metaphorik

  Obwohl wir Worte brauchen, um die Leere zu erklären, Ist doch die Leere selbst nicht sagbar. Tilopa Es ist gut, wenn man Folgendes versteht. Es gibt drei Möglichkeiten, sich der Wirklichkeit zu stellen. Die eine ist der empirische Weg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar