Schlagwort-Archive: Subjektivität

Wei Wu Wei: Nicht-Manifestation als manifeste Erscheinung

Wenn es kein Ding wie Realität gibt, ist leicht einzusehen, dass es auch nichts geben kann, was relativ zur Realität vorkommt, und deshalb nichts, was man „relative Realität“ nennen könnte. Das ist wirklich ein unsinniger Begriff, denn das einzige, was … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ramesh Balsekar: Jedes Wesen „wird gelebt“

Gefangenschaft entsteht nicht durch die Dualität der Subjekt-Objekt-Beziehung, die der notwendige Mechanismus für das universelle Bewusstsein ist, um Phänomenalität wahrzunehmen. Dieses Spiel (lila) der Wechselbeziehung zwischen Menschen, die das Bewusstsein in sich selbst hervorruft, verursacht im mutmaßlichen Individuum Freude und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Ramesh Balsekar: Dies ist alles, was an dem Ganzen dran ist

Frage: Maya als Vervielfältigung von Objekten durch die Spaltung des Minds in Subjekt/Objekt? Ramesh: Richtig. Dieser grundlegende Irrtum kann durch das intuitive Erfassen behoben werden, dass die Vervielfältigung von Objekten nicht notwendigerweise die Teilung des Bewusstseins einschließt. Dualität ist lediglich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Ramesh Balsekar: Bewusstsein in Bewegung und in Ruhe

Mit dem Erwachen verschwindet die Identifikation mit dem phänomenalen Objekt. Das phänomenale Objekt selbst fährt fort, phänomenal zu leben während der ihm zugemessenen Zeitspanne, an dessen Ende es „stirbt“ und beseitigt wird durch Begräbnis oder Verbrennung. Das Bewusstsein, das in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Wei Wu Wei: Existiert ‚Existenz‘?

‚Existenz‘ ist eine begriffliche Objektivierung (ein ‚Etwas‘, das ist oder zu sein scheint). Davon abgesehen, d.h., ohne einen Bezug auf Objektivierung, hat der Begriff keine Bedeutung. ‚Existenz‘ ist daher ein Begriff, relativ zu ‚Nicht-Existenz‘. Sieht man ‚Existenz‘ als ’scheinbar‘ an, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Ramesh Balsekar: wenn Purusha schläft …

Das Noumenale und das Phänomenale, das unmanifestierte und das manifestierte Universum, Shiva und Shakti, Purusha und Prakriti, könnte man als die Eltern des Universums bezeichnen, als die ursprünglichen oder polaren Gegensätze -, das eine empfängt das gesamte Potenzial und das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ramesh S. Balsekar: nichts sensorisch Wahrnehmbares

  Wie ist es möglich, dass ICH erkannt werde? Es ist unmöglich. Wie ist es möglich, dass ICH erfahren werde? Es ist unmöglich. Nur „Gott“, nur „Guru“ kann erfahren werden. Warum? Weil er mein Konzept, mein Objekt ist. Wenn aber … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare