Schlagwort-Archive: Rilke

Osho: nur ein Blatt, das zu Boden schwebt

Würde jemand die Geschichte einmal richtig schreiben, dann gäbe es zwei Arten von Geschichte. Die eine wäre die Geschichte der Macher – die Geschichte von Dschingis Khan, Tamerlan, Nadir Shah, Alexander dem Großen, Napoleon Bonaparte, Iwan dem Schrecklichen, Josef Stalin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Kabir: der, der sie wahrhaft gesucht hat

Oh Mann, wenn Du nicht Deinen eigenen Herrn kennst, worauf bist Du so stolz? Leg Deine Klugheit beiseite: bloße Worte werden Dich nie mit Ihm vereinigen. Betrüge Dich nicht selbst mit dem, was die Schriften bezeugen: Liebe ist etwas anderes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Ikkyû Sôjun: warum den Esel anbinden?

braune Flammen züngeln durch meine Erleuchtungs-Urkunde warum den Esel anbinden? Ikkyû Sôjun Also wenn einer ein Anarchist war, dann der Ikkyû. Wie kaum ein anderer hatte er verstanden, dass jede Definition eine Versuchung sein kann, die „den blinden Esel“ an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Fröschin: Rilke und die Enneagramm-Vier

Rilke. Der Poet, der Verfasser so vieler wunderbarer Gedichte. So habe ich es im Deutschunterricht erfahren – und natürlich auch empfunden, wenn ich etwa den “Panther” las. Oder eben jenes eben zitierte Gedicht. Ein Schöngeist. Ein Bruder im Geiste. Und, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Jean Klein: unbedingtes Lauschen

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit einmal bis zu den Ohren gehen lassen, werden Sie spüren, dass diese dauernd festhalten wollen. Dasselbe gilt für die Augen, den Geist und alle Ihre Sinnesorgane. Lassen Sie los, und Sie werden finden, dass Ihr ganzer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Rilke: Wache an der Einsamkeit eines Menschen halten

Es handelt sich in der Ehe für mein Gefühl nicht darum, durch Niederreißung und Umstürzung aller Grenzen eine rasche Gemeinsamkeit zu schaffen, vielmehr ist die gute Ehe die, in welcher jeder den anderen zum Wächter seiner Einsamkeit bestellt und ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Noli me tangere

Fra Angelico: Noli me tangere Joh. 20,17: „Rühre mich nicht an!“, in der Einheitsübersetzung auch „Halte mich nicht fest!“ Wer dies nach der Überlieferung sagt, ist der auferstandene Jesus. Und er sagt es zu Maria von Magdala. In der Luther … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare