Schlagwort-Archive: objektive Existenz

Huang-po: der Weg des Buddha

  Es gibt keinen Erleuchteten und keinen Unwissenden, und es gibt kein Nichts. Wenn auch im Grunde die Dinge ohne objektive Existenz sind, so darfst du doch nicht denken, sie seien nicht existent, und wenn sie auch nicht existent sind, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Wei Wu Wei: Butter bei die Fische

  Die bekannte Aussage, jedes Objekt sei leer (k’ung im Chinesischen, sunya im Sanskrit), dass kein Objekt eine eigene Beschaffenheit oder Selbstnatur besitzt, impliziert, dass ihm objektive Existenz fehlt. Das bedeutet, dass alles, was es ist, in seinem Wahrgenommen-Werden besteht, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Ramesh Balsekar: die Philosophie der Nicht-Dualität

Mit der festen Überzeugung, dass die eigene wahre Natur Bewusstsein ist, und Existenz und Nicht-Existenz Einbildungen der Phantasie sind, kann es da für den, der ohne Wunsch ist, noch irgendetwas zu denken, zu sagen oder zu tun geben?  Der Weise … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wei Wu Wei: Ist das alles?

  Das Ding da auf der Briefmarke wird Torques genannt. Es handelt sich um einen vorne offenen, silbernen keltischen Halsreif, in diesem Fall dem eines Fürsten. Die Endstücke werden gebildet durch zwei Widderköpfe (?), die sich gegenseitig anschauen, als ob … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen