Schlagwort-Archive: Objekt

Ramesh Balsekar: Was-wir-SIND, ist noumenale Gegenwart

„Die Worte, die den noumenalen Zustand beschreiben könnten, sind nicht erschaffen worden, und auch die Sicht, die diesen Zustand empfangen könnte, ist nicht geboren … Der Zustand ist nicht dergestalt, dass er durch Gedanken und Worte erfasst werden könnte.“ (Janeshwar) … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Huang-po: Wirkliches Hören braucht keine Ohren

Mögen auch andere von dem Weg der Buddhas sprechen, als sei dieser durch verschiedene fromme Übungen und Sūtra-Studien zu erreichen, so dürft ihr doch nichts mit solchen Ideen zu tun haben. Die plötzlich aufblitzende Einsicht, dass Subjekt und Objekt eins … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Ramesh Balsekar: Der Verzicht auf Identifikation

Die einzige Praxis, die den Menschen vom Gift der persönlichen Täterschaft befreien kann, liegt im Verzicht auf die Identifikation mit einem bestimmten Objekt, das für ein getrenntes, selbst handelndes Wesen gehalten wird. Die Menschen können glauben, dass sie ihr Leben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Wei Wu Wei: direkte Einsicht und relatives Verstehen

      Erkennen wir in aller Klarheit den Unterschied Zwischen direkter Einsicht in ganzheitlichem Geist Und dem relativen Verstehen durch den Intellekt, Der den Geist in Subjekt und Objekt spaltet, Verschwinden all die scheinbaren Geheimnisse. Denn darin liegt der Schlüssel, Der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Osho: der kleine und der große Geist

  Das starke Licht des Geistes Verbrennt mit einem Blitz Den Schleier der Unwissenheit. Tilopa Die Buddhisten benutzen das Wort „Geist“ in zweierlei Sinn. Um es zu veranschaulichen: Geist mit einem kleinen „g“ und Geist mit einem großen „G“. Wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Karl Renz: Das Selbst ist reines Selbst

  Das Selbst genießt sich ununterbrochen, indem es das Selbst ist. Damit genießt das, was das Selbst ist, auch die Ungenießbarkeit dessen, was nicht das Selbst ist. Ja wirklich, du kannst die vollkommene Harmonie niemals stören. Sie kann durch nichts … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Daniel Herbst: Das Leben erkennt sich als lebendige Wirklichkeit

Wenn ich das, was ich sehe, verstehen will, mache ich das Gesehene allein durch dieses Vorhaben zu einem Objekt. Ein Objekt kennzeichnet, dass es auf den in ihm gesehenen Inhalt begrenzt wird – egal ob es sich darauf reduzieren und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar