Schlagwort-Archive: neti neti

Karl Renz: Alles ist „so tun, als ob“

  Frage: Jeder tut so, als ob er glücklich wäre. Ist es das, was passiert? Karl: Alles ist „so tun, als ob“. Sie tun so, als ob sie glücklich wären, und sie tun so, als ob sie unglücklich wären. Wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Karl Renz: Neti-Neti ist das Beste

  Ein Konzept, ein Geist braucht einen Bezugspunkt. Das „Ich“ benötigt immer einen relativen Bezugspunkt, weil es kein „Ich“ mehr geben würde, wenn es das Relative nicht gibt. Das „Ich“ kann nur in relativen Erfahrungen überleben. Es braucht immer einen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Karl Renz: Das „Ich“ benötigt immer Dualität.

  Ein Konzept, ein Geist braucht einen Bezugspunkt. Das „Ich“ benötigt immer einen relativen Bezugspunkt, weil es kein „Ich“ mehr geben würde, wenn es das Relative nicht gibt. Das „Ich“ kann nur in relativen Erfahrungen überleben. Es braucht immer einen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Karl Renz: Alles, was funktioniert, ist Mist.

 Es gibt weder Unwissenheit noch Wissen, noch Wissen, das sich mit Unwissenheit mischt. Wer sich immer in diesem Wissen befindet, ist das Wissen selbst. Ganz ohne Zweifel. Avadhuta Gita, 1.57 In dem Augenblick, in dem du Chit aussprichst, wird es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Rumi: wir sind der Spiegel und ebenso das Gesicht darin

Wir sind der Spiegel und ebenso das Gesicht darin. Wir schmecken den Geschmack der Ewigkeit diesen Augenblick. Wir sind der Schmerz und wir sind das, was den Schmerz heilt. Wir sind das süße kühle Wasser und der Krug, der gießt. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Polylemma

Einst ging ein Mann mit seinem Sohn zum Markt. Er nahm seinen Esel mit und ritt auf ihm; sein Sohn ging nebenher. Da begegneten ihnen Leute, die verwundert sprachen: ”Wie kann der Alte reiten und das Kind laufen lassen? Er … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

töte ihn – nicht?

Tötet ihn nicht! Triffst du Buddha unterwegs, töte ihn! „Triffst du Buddha unterwegs, töte ihn!“ ist ein alter Zen-Spruch, den der 1999 verstorbene Psychotherapeut Sheldon B. Kopp zum Titel seines Buches gemacht hat. „Tötet ihn nicht!“ ist der Titel eines … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare