Schlagwort-Archive: Karl Renz

Karl Renz: Du bist die Ursachenlosigkeit selbst

  Frage: Können wir über den Unterschied von „Ich“ und „Ich bin“ sprechen? Mich verwirren diese beiden. Du hast gesagt: „Ich bin“ ist das Formlose und „Ich bin so und so“ ist Form. Karl: Genau. Und das reine „Ich“ ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Karl Renz: Alles ist „so tun, als ob“

  Frage: Jeder tut so, als ob er glücklich wäre. Ist es das, was passiert? Karl: Alles ist „so tun, als ob“. Sie tun so, als ob sie glücklich wären, und sie tun so, als ob sie unglücklich wären. Wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Karl Renz: Du kannst nicht aufhören, dich zu verwirklichen.

  Es gibt keine Möglichkeit, sich in DEM zu festigen. Es ist nur eine andere Art, dich selbst zu erfahren, es ist nur anders. Es ist nicht so beschwerlich. Dann ist das Gewahrsein weniger unerträglich. Es ist, als würde man … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Karl Renz: Das kleine Ich ist wie ein Furz

   Wozu ist diese zusammengetragene Kollektion kostbaren Verstehens und tiefer Einsichten gut? Für das, was-du-bist, ist sie nicht mehr wert als ein Furz im Wind. Er stinkt für eine Weile, dann ist es damit vorbei. Das kleine Ich ist wie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Karl Renz: Mensch zu sein, ist die schlimmste Inkarnation

  Frage: Es heißt, dass man einen menschlichen Körper braucht, um zu … Karl: Wer sagt das? Einer, der als Mensch verwirklicht hat, was er ist? Wer sonst würde das zur Bedingung machen. Frage: Shankaracharya. Karl: Vielleicht wollte er sagen, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Karl Renz: In dieser Nacktheit liegt das Paradies

  Jesus hat gesagt, dass du nur als nackte Existenz zu ihm kommen kannst. Kein Besitzender kommt jemals durch das Nadelöhr. Du kannst mich nicht treffen, solange du nicht vollkommen nackt bist, entblößt von allen Ideen davon, was du bist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Karl Renz: Das Selbst ist reines Selbst

  Das Selbst genießt sich ununterbrochen, indem es das Selbst ist. Damit genießt das, was das Selbst ist, auch die Ungenießbarkeit dessen, was nicht das Selbst ist. Ja wirklich, du kannst die vollkommene Harmonie niemals stören. Sie kann durch nichts … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare