Schlagwort-Archive: Karl Renz

Karl Renz: Wat issn dat nu: DAS?

  Jedes Wort ist das lebende Wort der Totalität. Es ist eine totale Bedingung der Verwirklichung, die das Licht der Lampe erscheinen lässt. Die Energie, die das gesamte Universum unterhält, betreibt auch diesen Lautsprecher, und jedes Wort, das aus ihm … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Dattatreya: Aufgabe aller Einbildung

Ein Yogi hat keinen bestimmten Weg. Nur die Aufgabe aller Einbildungen – der Dualität – führt zur Verwirklichung. Sie stellt sich natürlicherweise ein. aus: Dattatreya, „Avadhuta Gita“ (2.28) Frage: Es sieht so aus, als ob es besser und immer besser … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Karl Renz: Bewusstsein als kosmisches Bewusstsein

Frage: Als Ramana gefragt wurde: „Wann wird die Verwirklichung des Selbst erreicht?“, antwortete er: „Wenn die Welt, die das ist, was gesehen wird, entfernt worden ist, wird (das) die Verwirklichung des Selbst sein, die ist, was der Sehende ist.“ Worin … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Karl Renz: In diesem Augenblick …

  Wenn du wirklich auf die Dimension des Absoluten zugehst, wird es wirklich so sein… [pustet in die Luft]. Aber wenn dir ein Fingernagel abbricht, dann ist es so, als ob das ganze Universum bricht. Und du hast recht! Die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Dattatreya: Wie willst du das verstehen?

  Ohne Zweifel – du bist Wirklichkeit! Gibt es etwas, das verstanden werden muss? Das, was nicht zu verstehen ist, und das, was selbst offensichtlich ist, ist das Selbst. Wie willst du das verstehen? aus: Dattatreya, „Avadhuta Gita“ (1.42) Selbst … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Karl Renz: Form und Nicht-Form im selben Augenblick sehen

  Die Form wird vom Auge wahrgenommen. Das Formlose wird geistig erkannt. Das Selbst ist nicht zu beschreiben, weder als Sein, noch als Nicht-Sein. Dattatreya, „Avadhuta Gita 2.18“ Du musst die Form und die Nicht-Form im selben Augenblick sehen. Du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Karl Renz: Du bist die Ursachenlosigkeit selbst

  Frage: Können wir über den Unterschied von „Ich“ und „Ich bin“ sprechen? Mich verwirren diese beiden. Du hast gesagt: „Ich bin“ ist das Formlose und „Ich bin so und so“ ist Form. Karl: Genau. Und das reine „Ich“ ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare