Schlagwort-Archive: Karl Renz

Karl Renz: Verbleibe in DEM, was-du-nicht-nicht-sein-kannst

Du musst nicht sein, um zu sein. – Das ist, was-du-bist. Das, was sein muss, um zu sein, ist bereits zu spät. Es hängt vom Sein ab. Du bist, wenn du bist und du bist nicht, wenn du nicht bist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Karl Renz: Meditation ohne Meditierenden

Du meditierst, weil deine Natur als Bewusstsein Meditation ist und diese Meditation besagt, dass du kein Ergebnis erwartest. Deshalb bist du, wie du bist. Du bist diese Meditation, die ihrer Natur nach Meditation ist – Handlung ohne Absicht. Vielleicht erkennst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Karl Renz: „Bin Ich? – Ich Bin!“

Wenn du nur im „Bin Ich? – Ich Bin!“ verbleiben könntest, würdest du nach einiger Zeit nicht mehr als das existieren, was du zu sein glaubst. Es würde deine gesamt Geschichte löschen. Es muss 24 Stunden am Tag, 7 Tage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Karl Renz: Finde denjenigen, den das kümmert!

Die vollständige Auslöschung des Leidenden ereignet sich, wenn du das bist, was-du-bist, wenn du bist, was ohne Anfang und Ende ist. Wenn das Selbst nur noch Selbst ist, ist das die absolute Selbst-Wahrnehmung, die Selbst-Verwirklichung. Wie kann das Selbst nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Karl Renz: Die Vorstellung von Bewusstsein erzeugt Dualität

Die Vorstellung von Bewusstsein erzeugt Dualität. Gott, der sich selbst kennt – schon ist da Bewusstsein. Er ist sich bewusst, zu existieren. Bewusstsein ist da. Die Dualität ist bereits vorhanden. Der Dualität entspringt der zweifelnde Gott, der Zweifler. Und dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Karl Renz: Und dann?

Nichts verschafft dir Befriedigung. Alles ist leer. Weder Trinken, noch Freunde, keine Familie, keine Arbeit. Das alles (pustet in die Luft) – ist leer. Wie eine Leere. Keine Hoffnung mehr, in nichts kannst du mehr etwas Angenehmes finden. Davor warst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Karl Renz: Du bist die Ursachenlosigkeit selbst

So wisse Immer und überall in Allem lebt und weilt Atman. Ich bin das alles, Leere und Nichtleere. Es gibt keinen Zweifel. Dattatreya, „Avadhuta Gita“, 1.33 Diese absolute Ausweglosigkeit, diese vollkommene Hilflosigkeit, das ist das Paradies. Das ist allmächtig, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare