Schlagwort-Archive: Jesus

Karl Renz: In dieser Nacktheit liegt das Paradies

  Jesus hat gesagt, dass du nur als nackte Existenz zu ihm kommen kannst. Kein Besitzender kommt jemals durch das Nadelöhr. Du kannst mich nicht treffen, solange du nicht vollkommen nackt bist, entblößt von allen Ideen davon, was du bist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ramesh Balsekar: Wenn es Gottes Wille ist …

Der Allgegenwärtige Gott nimmt keine Notiz von irgendwelchen Verdiensten oder Schwächen. WAS IST, ist immer vollkommen. Das Licht des Atman wird verdeckt von der Finsternis der Täuschung, doch so werden die Menschen in die Irre geführt. aus: Krishna, „Bhagavad Gita“ … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Daniel Herbst: Das Leben kann sich nicht verstehen

Ich lebe meinen Traum? Nein, der Traum lebt sich. Da steckt niemand dahinter. Wenn der Traum endet, ende „ich“. Der Traum und „ich“ sind ein und dasselbe. Wie kann ich da auf die Idee kommen, hinter meinem Lebenstraum zu stecken … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ikkyû Sôjun: Welch süßer Friede

  In die Einsamkeit Der Berge und Seen Fliehen sie, Die weltlichem Tun entsagen, Und bleiben gefangen Im Streben nach Ehre und Macht. Mein mönchisches Laken Deckt Nacht für Nacht Uns Liebende zu – Flüsternde Zärtlichkeit Beglückende Anmut – Welch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Osho: Die Dunkelheit ganzer Zeitalter

Im gleichen Moment, in dem du dem Geist die Wurzel abschlägst, deine Identifikation mit ihm löst, bricht das Weltenrad auseinander, zerfällt die Welt wie ein Kartenhaus. Nur ein kleiner Windstoß an Bewusstsein, und das ganze Haus fällt in sich zusammen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Tilopa: Lass die Gedanken steigen und verebben

Gib alles Tun und Wünschen auf, Lass die Gedanken steigen und verebben, Wie Meereswellen. aus: Tilopa, „Der Gesang vom Mahamudra“ Was tun? Geh ans Meer, setz dich einfach ans Ufer, an den Strand, und schau hinaus. Die Wellen steigen und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Jed McKenna: Denke selbst oder lass es ganz bleiben.

  Adler („Wie man ein Buch liest“ von Mortimer J. Adler) war nicht erleuchtet. Er trug keine Gewänder oder Blumen, aber wenn es um echte Lehrer geht, denke ich an besonnene Typen wie Adler, an Typen, die anderer Leute Glashäuser … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare