Schlagwort-Archive: Jed McKenna

Jed McKenna: Was wollt ihr?

  Ich sagte, ich möchte damit aufhören, eine Lüge zu sein. Ich möchte damit aufhören, nicht zu wissen, wer, was und wo ich bin. Ich möchte damit aufhören, verwirrt und unklar zu sein. Ich möchte damit aufhören, so zu tun, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Jed McKenna: Frag dich selbst. Wer bin ich?

„Warum“, frage ich Bob, dessen Buch Ramana gewidmet ist, „sind all die Tausenden von Ramanas hingebungsvollen Schülern und Verehrern nicht erwacht? Das klingt doch nach einer ziemlich fairen Frage, oder?“ – „Ich halte es nicht für fair, davon auszugehen …“, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Jed McKenna: Ich habe wahrlich NICHTS gewonnen

Reduziert man „Verschollen“ auf seine allegorische Struktur und denkt sich alles weg, was nach Chucks Rettung geschieht, so hat man ein leistungsstarkes Instrument zur philosophischen Untersuchung zur Verfügung. Chuck Noland wurden seine Anhaftungen genommen, doch das war nie gewollt. Er … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Jed McKenna: Maya erkennen heißt, sie zu zerstören

Es [Das Mortimer J. Adler-Buch] lehrte mich, dass es zwei Arten von Verstehen gibt: Verstehen zwecks Erfolg und Verstehen zwecks Leben. Verstehen zwecks Erfolg bedeutet, der Herde zu folgen. Verstehen zwecks Leben bedeutet, der Vernunft, den Tatsachen, und deinem eigenen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Jed McKenna: ohne Schmerz kein Lohn

  Das Adler[„Wie man ein Buch liest“ von Mortimer J. Adler]-Erlebnis lehrte mich: Etwas für richtig zu halten, das falsch ist, ist eine essenziellere und weitaus tückischere Form von Unwissenheit, als gar nichts zu wissen. Was wir als unsere Stärken … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Jed McKenna: unser eigenes Ministerium des Erwachens

Selbsterforschung war nicht der Kern von Ramanas Lehre. Das ist Mayas Spiel mit den Hütchen, und wir sind die Trottel, die vor ihr Schlange stehen, begierig darauf, geschröpft zu werden. Doch wie jeder Schwindler und Bauernfänger weiß, kann man einen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Jed McKenna: Denke selbst oder lass es ganz bleiben.

  Adler („Wie man ein Buch liest“ von Mortimer J. Adler) war nicht erleuchtet. Er trug keine Gewänder oder Blumen, aber wenn es um echte Lehrer geht, denke ich an besonnene Typen wie Adler, an Typen, die anderer Leute Glashäuser … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare