Schlagwort-Archive: hingeben

Marguerite Porète: Kein Herz könnte dafür Worte finden

  Freund, du hast mich in deine Liebe eingeschlossen, um mir deinen großen Schatz zu schenken, nämlich dich selbst, der du die himmlische Güte bist. Kein Herz könnte dafür Worte finden. Doch reines Nichtwollen erahnt es, es hat mich so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Karl Renz: Der Verzicht auf den Verzicht ist, was du bist

Um zu sein, was du bist, muss sich nichts ändern. Du musst auf nichts verzichten. Das ist wie bei Ramana – der Verzicht auf den Verzicht ist, was du bist. Der Widerruf des Widerrufs. Du kannst nicht zurückweisen, was du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Bankei: das Prinzip „ungeboren, unsterblich“

Ein konfuzianistischer Gelehrter: „Stirbt der Körper, so mag man zu ihm sprechen, was man will, er antwortet nicht mehr; er kann eine Farbe nicht mehr von der anderen unterscheiden und weiß nichts mehr von Gerüchen. Dann könnt ihr wohl nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 33 Kommentare

Chuck Hillig: Du bist bereits, was du suchst.

Bhakti Yoga sagt: „Gib dich Gott hin.“ Advaita Vedanta sagt: „Alles ist eins.“ Bewusstsein hingegen hat keinen Kommentar zu beiden Standpunkten. Unabhängig von deinen Vorlieben jedoch, vertraue darauf, dass dir immer gezeigt wird, was dir gezeigt werden soll, und dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 34 Kommentare

Daniel Herbst: Was bleibt ist Freiheit.

Wirkliche Freiheit entsteht, wenn ich erkenne, dass mich die Kausalität nicht zwingen kann, mich von ihr binden zu lassen. Statt mir weiterhin durch jede meiner Handlungen beweisen zu wollen, dass ich der Autor meines Lebens und damit unabhängig vom Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Lin-chi: die Buddha-Natur walten lassen

Die Absicht des tiefgründigen Lehrens aller Buddhas besteht darin, den in uns sichtbar werden zu lassen, der in der Lage ist, alle Lebensumstände zu beherrschen. Die Buddha-Natur kann von sich selbst nicht sagen: ich bin die Buddha-Natur. Es ist vielmehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Meister Hsuan-Dschue: erst das Dau erkennen

Meister Hsuan-Dschue sprach zu der Nonne Hsuan Dschi: «Man muss erst das Dau erkannt haben, ehe man sich als Eremit in die Berge zurückzieht. Hat man das Dau noch nicht erkannt und führt ein Eremitendasein in den Bergen, so wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare