Schlagwort-Archive: erscheinen

Ikkyû Sôjun: Solches Wissen allein hilft meinem Herzen nicht

Ich liebe – ich denke – Ich liebe – ich erinnere mich – Liebe sprengt meine Brust, Sprengt meine Gedanken. Kein Gedicht, keine Prosa, Nicht eine Silbe fällt mir ein. Ich bin ein Erleuchteter, Doch solches Wissen allein Hilft meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Linji: Es ist das Lebendige und Leuchtende in dir

„Wenn Geist erscheint, dann auch die zahlreichen Arten der Phänomene. Ist der Geist ausgelöscht, dann auch die zahlreichen Arten der Phänomene. Wenn Geist nicht erscheint, dann sind die zehntausend Phänomene fehlerfrei.“ [Seng-ts’an] Es gibt weder einen weltlichen noch einen überweltlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Leo Hartong: „Der Streich, den sich das Selbst selbst spielt“

Die Manifestation, wie sie „der Verstand“ sieht, wird immer auf der Grundlage von Gegensätzen ablaufen. Insofern ist das Erwachen nicht das Ende der Vorstellung, wie sie heute erscheint. Mit dem Erwachen kommt es zur Erkenntnis, dass es kein getrenntes Wesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Leo Hartong: Erfahrungen erscheinen im Gewahrsein-Das-Du-Bist

Die Schönheit, das Gefühl der Gnade, das Wunder und auch der Schmerz, der Todeskampf und die dunklen Gedanken sind Erfahrungen, die im Gewahrsein-Das-Du-Bist erscheinen. Dieses Grundlegende Bedingungslose Gewahrsein stellt sich ALS alles dar. Es drückt sich durch den Gedanken „ICH-BIN“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Ramesh Balsekar: Die Bedeutung von Dharma ist Verzicht

  Diejenigen, die durch das Vernehmen der Dharma Erleuchtung suchen, erlauben es Konzepten, in ihrem Verstand zu erscheinen, statt nach dem intuitiven Wissen zu suchen, indem sie das konzeptuelle Denken eliminieren. Sie können die Buddhaschaft nur nach unendlich langer Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

Karl Renz: Du bist die Ursachenlosigkeit selbst

  Frage: Können wir über den Unterschied von „Ich“ und „Ich bin“ sprechen? Mich verwirren diese beiden. Du hast gesagt: „Ich bin“ ist das Formlose und „Ich bin so und so“ ist Form. Karl: Genau. Und das reine „Ich“ ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Leo Hartong: ein „Ich“, das noch nicht „da“ ist

  Es besteht für dich keine Notwendigkeit, zum Ungeborenen zu werden. Das wahre Ungeborene hat nichts mit den grundlegenden Prinzipien zu tun, und es befindet sich jenseits von Werden und Erreichen. Es bedeutet einfach, so zu sein, wie du bist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar