Schlagwort-Archive: erscheinen

Karl Renz: Du bist die Ursachenlosigkeit selbst

  Frage: Können wir über den Unterschied von „Ich“ und „Ich bin“ sprechen? Mich verwirren diese beiden. Du hast gesagt: „Ich bin“ ist das Formlose und „Ich bin so und so“ ist Form. Karl: Genau. Und das reine „Ich“ ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Leo Hartong: ein „Ich“, das noch nicht „da“ ist

  Es besteht für dich keine Notwendigkeit, zum Ungeborenen zu werden. Das wahre Ungeborene hat nichts mit den grundlegenden Prinzipien zu tun, und es befindet sich jenseits von Werden und Erreichen. Es bedeutet einfach, so zu sein, wie du bist. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Daniel Herbst: Warum auch nicht?

  „In unseren Gedanken wird er weiterleben.“ – „Wir werden sie für immer in Erinnerung behalten …“ – Wie? Wie soll etwas weiterleben, das vom lebendigen Leben gerade nicht ausgedrückt wir? Und wozu? – Um das, was nicht (mehr) ist, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Leo Hartong: Kein Warten wird es näher bringen

  Kein Grund zu verzweifeln, wenn du Worte wie „es passiert, wenn es passiert“ liest. Alle Worte sind nichts als Hinweise auf DAS, wie es ist. Der einzige „Shift“ der nötig ist, ist einzusehen, dass nichts geschehen muss, damit DAS … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Uwe Schade: Wenn das Leben an sich selber leidet

In Deinem Spiel erscheinen Möglichkeiten Dein Denken erkennt diese Möglichkeiten Dein Streben ergreift diese Möglichkeiten Dein Leben wird abhängig von diesen Möglichkeiten . Deine Gedanken ruhen sich aus Wenn sie von einem Buch geführt werden Wenn sie von einem Spiegel … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Wei Wu Wei: Butter bei die Fische

  Die bekannte Aussage, jedes Objekt sei leer (k’ung im Chinesischen, sunya im Sanskrit), dass kein Objekt eine eigene Beschaffenheit oder Selbstnatur besitzt, impliziert, dass ihm objektive Existenz fehlt. Das bedeutet, dass alles, was es ist, in seinem Wahrgenommen-Werden besteht, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Daniel Herbst: Der Unwissende, der sich für wissend hält

  Eine Frage bei meiner Kriegsdienstverweigerung war: „Stellen Sie sich vor: Vor Ihnen steht ein Russe (natürlich ein Russe), der mit einer Panzerfaust auf einen Gaskessel zielt. Sollte er zum Schuss kommen, werden viele Menschen sterben (vor allem Frauen und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 32 Kommentare