Schlagwort-Archive: Einzigkeit

Ramesh Balsekar: „Ich“-Subjekt vs. Pseudo-Subjekt

  Die Einzigkeit des Potentials, das „Ich“-Subjekt, wird in der Wirkungsweise der Manifestation zu Subjekt und Objekt dichtomisiert (in zwei Teile zerlegt), obwohl beide phänomenale Objekte der Manifestation sind. Wenn das ultimative Verstehen – Metanoesis oder para-vritti – erscheint, hört … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ramesh Balsekar: Was-wir-SIND, ist noumenale Gegenwart

„Die Worte, die den noumenalen Zustand beschreiben könnten, sind nicht erschaffen worden, und auch die Sicht, die diesen Zustand empfangen könnte, ist nicht geboren … Der Zustand ist nicht dergestalt, dass er durch Gedanken und Worte erfasst werden könnte.“ (Janeshwar) … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ramesh Balsekar: Die grundlegende Dualität der Manifestation

  Es erweist sich, dass das Mysterium des Lebens doch kein Mysterium ist. Die Einzigkeit der Quelle ist zur grundlegenden Dualität der Manifestation (und ihrer Arbeitsweise, die wir „Leben“ nennen) geworden, die mit Mann und Frau beginnt – Dualität jeder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare