Schlagwort-Archive: Dummheit

Ryokan: Der Weg aber ist nicht so.

Bevor du dem Weg lauschst, vergiss nicht, deine Ohren zu putzen. Sonst ist es unmöglich, genau hinzuhören. Was bedeutet Ohren putzen? Nicht an deinem Standpunkt festhalten. Wenn du auch nur ein wenig an ihm klebst, wirst du vom Weg abkommen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 36 Kommentare

Wer hat’s erfunden?

Ja, wer hat’s erfunden? Ich? Wir? Ihr? Die da? Oder doch die Schweizer? Ja, was denn erfunden? Irgendwas – Kräuterzucker, den Existenzialismus, die Atombombe, den ESM, die Dummheit, das Konzept der Nondualität, Hardcore-Pornos, die kleine Nachtmusik, Negerküsse, die neuerdings Schoko- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Kodo Sawaki: Eine schöne Frau und ein Schwammkürbis

Die Welt wird vom Karma herumgewirbelt. Karma entsteht, weil wir aus Ignoranz heraus handeln. Ein plötzlicher Regenschauer inmitten des Streites über die Bewässerung der Reisfelder: Da es bei dem Streit um nichts als die Bewässerung der Felder geht, löst ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Omar Chajjam: hundert Meilen!

Je nachdem Ich liebe sehr den rosenfarbenen Wein, Wenn er verlockend in den Gläsern funkelt Beim Klang der Harfen und der sanften Flöten. Bei Gott, ich liebe auch die Weinverächter Und die Asketen, – wenn mit ihrer Dummheit Sie hundert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Raoul Vaneigem: die Ausdünstung der Menschlichkeit

Als ich beschloss, die intellektuellen Schützengräben und ihre trügerische Solidarität zu verlassen, verlernte ich wieder, den Menschen wie einen Gegenstand einzuschätzen, der manipuliert und manipuliert wird. Weder messe ich ihn ab noch beurteile ich ihn. Beim ersten Kontakt nehme ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Ikkyû Sôjun: »Knospen treiben wie im Lenz.«

Ikkyû verurteilt die Heuchelei und Anmaßung eines jeden, der vorgibt, davon frei zu sein und jegliche Körpersinnlichkeit transzendiert zu haben. Die weltabgewandten Praktiken seiner Zen-Kollegen sind für ihn nichts weiter als blindes Verfolgen vorgegebener Pfade, affektierte Selbstdarstellungen oder gar Lebenslügen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare