Schlagwort-Archive: Brauchen

Karl Renz: Mensch zu sein, ist die schlimmste Inkarnation

  Frage: Es heißt, dass man einen menschlichen Körper braucht, um zu … Karl: Wer sagt das? Einer, der als Mensch verwirklicht hat, was er ist? Wer sonst würde das zur Bedingung machen. Frage: Shankaracharya. Karl: Vielleicht wollte er sagen, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Osho: Handeln ist Antworten, wenn es notwendig ist

  Ich habe nie ein Buch geschrieben. Ich kann es nicht! – für wen denn? Wer wird es lesen? Solange ich denjenigen, der es lesen wird, nicht kenne – solange niemand die Situation dafür herstellt – kann ich nicht schreiben. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Leo Hartong: zwecklos

  Frage: Wenn das alles keine andere Absicht oder Bedeutung hat, als es zu erfahren, dann wird die zwecklose und absichtslose Existenz von einer gewissen Verzweiflung begleitet. Leo: Wenn man darüber nachdenkt, scheint diese Zwecklosigkeit oft Freude zu entsprechen. Tanzen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Karl Renz: Der Verzicht auf den Verzicht ist, was du bist

Um zu sein, was du bist, muss sich nichts ändern. Du musst auf nichts verzichten. Das ist wie bei Ramana – der Verzicht auf den Verzicht ist, was du bist. Der Widerruf des Widerrufs. Du kannst nicht zurückweisen, was du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Leo Hartong: Gewahrsein drückt sich durch alles aus

  Frage: Ohne Körper und Gehirn könnten wir nicht einmal über das Konzept des Gewahrseins sprechen, oder? Benötigt Gewahrsein  demzufolge nicht den Körper und das Gehirn? Leo: Ohne diese Körper würde es diese spezifischen Körper/Gehirn-Aktivitäten nicht geben. Dennoch braucht Gewahrsein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Karl Renz: Du siehst nicht, du bist DAS, was sehen ist.

Das ist nur DAS, was Existenz selbst ist, denn wenn du DAS bist, was sehen ist, dann bist du alles, was sich zeigt – dann gibt es keine Trennung. Wenn du Das bist, was der Erfahrende ist, dann bist du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Karl Renz: Das „Ich“ benötigt immer Dualität.

  Ein Konzept, ein Geist braucht einen Bezugspunkt. Das „Ich“ benötigt immer einen relativen Bezugspunkt, weil es kein „Ich“ mehr geben würde, wenn es das Relative nicht gibt. Das „Ich“ kann nur in relativen Erfahrungen überleben. Es braucht immer einen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar