Schlagwort-Archive: besitzen

Karl Renz: weil du es werden willst, bist du es nicht

Du fühlst dich von der Freiheit angezogen. – DAS muss niemals frei sein. Aber weil du es werden willst, bist du es nicht. Da du es besitzen willst, kannst du es nicht bekommen. Du willst es haben und das kannst … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Liä Dsi: Der Weg zur Unsterblichkeit

Vor alters gab es einen Mann, der predigte, dass er den Weg zur Unsterblichkeit kenne. Der Fürst von Yän sandte einen Boten, um in seinen Besitz zu kommen. Der war nicht rasch genug, sodass der Prediger vorher gestorben war. Da … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Bhagwan: außer Meditation ist alles Verstand

Love Es ist tragisch, aber wahr, dass nur wenige Menschen ihre Seele besitzen. Sie besitzen alles … außer sich selbst. Und dann wird aus ihnen freilich ein Ding unter all ihren anderen Dingen. Der Besitzer wird zum Besessenen. Nichts ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Lao Tse: Sein und Nichtsein entspringen einander

Erst seit auf Erden ein jeder weiß von der Schönheit des Schönen Gibt es die Hässlichkeit; Erst seit ein jeder weiß von der Güte des Guten, Gibt es das Ungute. Wahrlich: Sein und Nichtsein entspringen einander; Schwer und Leicht bedingen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Die Karotte

  Vorgestern schrieb Giri: „Da ist der Fluss der Erscheinungen. Thats all. Woher die alle ein Absolutes, ein Subjekt etc nehmen, bleibt mir schleierhaft. Ich hoffe für Mazu, dass ihm irgendwann der Herz-Geist entglitten ist.“ Gestern schrieb Fredo: „Ich fand … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 42 Kommentare

Issa: Dennoch ist mir köstlich wohl

ich besitze nichts, dennoch ist mir köstlich wohl, dennoch ist mir kühl! Kobayashi Issa Aha, ein Haiku. Schildert irgendwelche Naturstimmungen oder so. Meistens versteht man eh bloß Bahnhof. 5-7-5-Versform, das kennen wir ja. Mein Gott, was wir nicht alles kennen! … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Dschalal ad-Din Muhammad Rumi: schauern

Wohl endet Tod des Lebens Not, doch schauert Leben vor dem Tod. Das Leben sieht die dunkle Hand, den hellen Kelch nicht, den sie bot. So schauert vor der Lieb ein Herz, als wie von Untergang bedroht. Denn wo die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare