Archiv der Kategorie: von Mono- bis Polylemma

Alan Watts: Ja wo sind sie denn die Fußstapfen?

Das Karma des Einzelnen ist der Lauf des Lebens, an dem er unablässig – vielleicht durch unzählige Leben hindurch – arbeitet. Ich will nicht näher darauf eingehen, weil viele Buddhisten nicht daran glauben. So sind etwa die Zen-Buddhisten sehr geteilter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

Polylemma

Einst ging ein Mann mit seinem Sohn zum Markt. Er nahm seinen Esel mit und ritt auf ihm; sein Sohn ging nebenher. Da begegneten ihnen Leute, die verwundert sprachen: ”Wie kann der Alte reiten und das Kind laufen lassen? Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Eno hat gesagt: Der Arsch ist immer hinten.

Gestern war es gruselig schwül, da bin ich meist noch umnachteter, also geistig, als sonst. „Ich saz ûf eime steine, und dahte bein mit beine; dar ûf satzt ich den ellenbogen; ich hete in mîne hant gesmogen daz kinne und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

das Monolemma

Ein Dilemma (griechisch δί-λημμα‚ zweigliedrige Annahme‘, Plural Dilemmata), auch Zwickmühle, bezeichnet eine Situation, die zwei Möglichkeiten der Entscheidung bietet, welche beide zu einem unerwünschten Resultat führen. Quelle Dilemma, Trilemma, kürzlich hatten wir hier nicht nur unser allseits beliebtes Tetralemma im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Meher Baba: Hinundherpendeln zwischen den Gegensätzen

Der ganze Vorgang der Evolution vollzieht sich im Bereich der Vorstellung. Wenn in der Vorstellung der Ozean der einen Wirklichkeit scheinbar in Bewegung gerät, entsteht die mannigfaltige Welt getrennter Bewusstseinszentren. Dies bringt die grundlegende Spaltung des Lebens in Ich und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Kodo Sawaki: Alles Lebende irrt sich.

Alles Lebende irrt sich: Wir halten für Glück, was Unglück bedeutet, und weinen über das Unglück, das gar keines ist. Wir alle kennen das Kind, dessen Tränen plötzlich einem Lachen weichen, wenn man ihm einen Keks zusteckt. Was wir Lebende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 51 Kommentare

Das Ermächtigungsgesetz

Gibt’s mich – oder nicht? Meditation Ich und Widerstand? Ich bin ein Advaitin. Mich gibt’s doch nicht! Selma: Meine Erfahrung ist, es ist grandios ein Individuum zu sein, und das habe ich nicht anderen nachgeplappert, das wächst gerade auf meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, von Mono- bis Polylemma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare