Samarpan: Immer wieder red‘ ich von dir


von dem ist die Rede

Ich muss meinen Ruf, dass ich ein Schreiberling von edlen Sachen wie Erleuchtung und Erwachen wäre, noch’n bisschen besser ruinieren. Der gute Samarpan ist ein paar Monate älter als ich, ist also auch 75 und hat allem Anschein nach so seine altersgemäßen Zipperlein wie ich auch. Im Gegensatz zu mir bietet er seit vielen Jahren Satsangs an und wird als Neo-Advaita-Lehrer bezeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er übers Wasser läuft und in außerkörperlichen Sphären herumschwebt, sondern dass er wie jeder einigermaßen vernünftige Mensch darauf schaut, dass seine Zipperlein sich in Grenzen halten. Vielleicht reden Samarpan oder ich eines Tages nur noch über Windeln und ob wir wieder ins Bett geschissen haben oder nicht. Bis dahin tun wir halt unser Möglichstes, dass es gar nicht dazu kommt, jedenfalls nicht so bald. Jemand hat mal zu mir gesagt: „Alter Mann hat viele Worte“, und genauso ist es und so sabbeln wir einfach, solange wir noch können, munter vor uns hin. Solang’s nur aus dem Mund rauskommt, ist doch alles okay.
Also Samarpan, er beschäftigt sich offensichtlich schon länger mit dem Thema DMSO, ich bisher noch gar nicht. Aber ich werde jetzt die Ohren spitzen und ihm und vor allem diesem Dr. Hartmut Fischer lauschen und so vielleicht etwas Hilfreiches zum Thema DMSO erfahren. Gute Unterhaltung also:


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Samarpan: Immer wieder red‘ ich von dir

  1. punitozen schreibt:

    …..lso Samarpan, er beschäftigt sich offensichtlich schon länger mit dem Thema DMSO, ich bisher noch gar nicht. …..

    noch ein wenig Infomaterial 4 You, Nitya .
    Herzliche Grüße
    Punito

    https://www.juvalis.de/apotheke/dmso-dimethylsulfoxid/

    Der Mensch, wenn er ins Leben tritt,
    ist weich und schwach,
    und wenn er stirbt,
    so ist er hart und stark.
    Die Pflanzen, wenn sie ins Leben treten,
    sind weich und zart,
    und wenn sie sterben,
    sind sie dürr und starr.
    Darum sind die Harten und Starken
    Gesellen des Todes,
    die Weichen und Schwachen
    Gesellen des Lebens.
    Darum:
    Sind die Waffen stark, so siegen sie nicht.
    Sind die Bäume stark, so werden sie gefällt.
    Das Starke und Große ist unten.
    Das Weiche und Schwache ist oben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s