Jesus: Es sei denn, dass ihr werdet wie die Kinder

 

Wer immer etwas zu oder über den 12. Präsidenten der türkischen Republik, Recep Tayyip Erdoğan, sagt, denkt vielleicht für einen kleinen Moment: „Darf ich das sagen?“ Also nicht, weil er Angst hat, irgendwelche Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu verletzen, sondern, weil er Angst hat, mit irgendwelchen unerwünschten Besuchern rechnen zu müssen, wenn er irgendetwas sagt, womit sich der Herr Präsident in seiner Ehre verletzt fühlen könnte, die ja angeblich immer auch stellvertretend die Ehre des gesamten türkischen Volkes ist. Wenn ich den Herrn daneben, einen gewissen David Zinn, von dem die meisten von euch wahrscheinlich noch nie gehört haben, wenn ich diesen Herrn also für völlig gaga halte und dieser meiner Meinung öffentlich Ausdruck verleihe, würde David, wenn er davon wüsste, vermutlich bloß grinsen und vielleicht zustimmend nicken und sagen: „Das ist mir schon lange klar.“

Für den werten Herrn Erdoğan ist es wahrscheinlich schon eine Ehrabschneidung mit diesem Nichts von einem Menschen verglichen zu werden, dem David ist es vermutlich scheißegal. Zwischen beiden klafft ein tiefer, scheinbar unüberwindbarer Abgrund. Ich vermute mal, dass der Herr Erdoğan mit dem Hinweis von Jesus nicht nur nichts anfangen kann, sondern ihn für einen ausgemachten Blödsinn hält: „Wahrlich ich sage euch: Es sei denn, dass ihr umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.“ (mt 18,3), während der David wahrscheinlich sagen wird: „Na und? Wees ick doch.“

 
Also dieser Jesus, ich weiß, er ist nicht der letzte „Prophet“, aber vielleicht hat er ja doch da was sehr Weises vom Stapel gelassen, wenn er das mit dem Himmelreich anspricht. Da taucht natürlich die Frage auf, was er unter „Himmelreich“ versteht. Ich vermute mal, nicht diesen imaginären Ort wo mindestens 72 Jungfrauen sehnsüchtig auf den Herrn Erdoğan warten. Ich vermute, Jesus meinte ganz schlicht diese unsere Erde und unseren gegenwärtigen inneren Zustand. Wenn wir uns dann vielleicht bewusst machen, dass unser innerer Zustand möglicherweise an den äußeren Früchten zu erkennen sein wird, können wir ja mal ein bisschen herumspekulieren, wie wohl der innere bzw. der äußere Zustand der beiden Herren aussehen wird. Zu Herrn Erdoğan möchte ich da gar nichts sagen. Ich versau mir doch nicht den wunderschönen Tag. Bei diesem David kann ich glatt ins Schwärmen kommen. Im sog. hippokratischen Eid wird vom Arzt beschworen, dass er seine Kunst nach Kräften und gemäß seinem Urteil zum Nutzen der Kranken einsetzen, Schädigung und Unrecht aber ausschließen wird. Na lasst uns das mal auf alle Menschen übertragen, Arzt oder nicht Arzt, krank oder gesund. Das würde mir als Erstes bei David Zinn einfallen. Er schädigt niemanden und tut alles um mit seiner Kunst das Herz der Menschen zu erfreuen. Er hockt sich mitten zwischen Leute auf die Straße, jeder kann ihm zugucken, Kinder, Hunde und Katzen und sogar Erwachsene, und sich daran freuen, wie sein Werk entsteht. Und dann fotografiert er seine kleinen Werke und macht ein Bilderbuch daraus, dass man erwerben kann, wenn man seine fröhlichen Botschaften auch daheim angucken will oder Freunden damit eine Freude machen will. Wie würde die Welt wohl aussehen, wenn nicht die Erdoğans, sondern die Zinns …

… ach, müßige Gedanken. Katz und Maus hat es schon immer gegeben.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Jesus: Es sei denn, dass ihr werdet wie die Kinder

  1. Pingback: Wilhelm!!! | form7

  2. punitozen schreibt:

    Ja ,Ja – die Politikanten , seltsame Kinder !
    Werfen mit Machtbausteinchen um sich ,
    Verteilen Süßes und Saures nach Gutsherrenart .
    “ Unsere Politiker , die der Anderen –
    Alle die gleiche “ Wichse “ !

    Buddha , Jesus und Mohammed – Projektionsflächen par exellenz !
    Und dann so Typen dabei , wie , wie im Kino , dem Großen !
    John Wayne lässst grüßen ,
    Ill-YOUNG-KIM spielt mit Langstreckenraketen ,
    Donald Trump und Rejib Erdogan _
    Kreidefresser , Stahlverbieger ?
    Lupenreine Demokraten , auch der Putin ,
    Kreidefresser , wie gehabt !
    Nur nicht der David , der malt damit ,
    Den lob`ick mir !

    ( PUNITO )

    Gefällt 1 Person

  3. Alexandra schreibt:

    Toll, der David Zinn! Jaaaa, mehr davon! Lässt das innere Kind wachsen und sich freuen…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s