Monatsarchiv: Februar 2017

Tschuang-tse: Der Kaiser und der Heilige

  Der heilige Herrscher Yau wollte das Reich an Freigeber abtreten und sprach: „Wenn Sonne und Mond aufgehen und man löscht die Fackeln nicht aus, so werden sie doch schwerlich gegen den Schein (des großen Himmelslichtes) aufkommen können. Wenn der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Osho: eine günstige Gelegenheit Dampf abzulassen

  Wenn jemand wütend ist, ist das sein Problem. Wenn er jemanden beleidigt, ist das sein Problem; wenn er jemanden misshandelt, ist das sein Problem. Wer sich nicht beirren lässt, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Wer aber sofort … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Osho: du nimmst es nicht an

  Seng-ts’an zufolge darf sich derjenige, der wirklich begriffen hat, dass alles dem Einen entstammt, nicht einmal mit dem identifizieren. Denn sonst ist man immer noch für und gegen irgendwas. Zu sagen: „Ich bin ein Nondualist“, ist Unsinn; denn wie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Ramesh Balsekar: Was muss ich tun?

Der gewöhnliche Inder glaubt aufgrund seiner Konditionierung, dass ohne persönlichen Einsatz und harte Arbeit nichts erreicht werden kann – und im täglichen Leben verhält es sich auch so. Wenn es jedoch um Erleuchtung geht, muss er alles vergessen, was er … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Karl Renz: Das kleine Ich ist wie ein Furz

   Wozu ist diese zusammengetragene Kollektion kostbaren Verstehens und tiefer Einsichten gut? Für das, was-du-bist, ist sie nicht mehr wert als ein Furz im Wind. Er stinkt für eine Weile, dann ist es damit vorbei. Das kleine Ich ist wie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Drugpa Künleg: ich war bestimmt mal ein Affe

Drugpa Künleg entgegnete den Mädchen: „Weil man zu einer gewissen Einsicht in seine früheren Existenzen gelangt, wenn man sein gegenwärtiges Verhalten prüft, werde ich euch ein Lied singen.“ In der Kette meiner vielen Leben habe ich schon die Körper jeder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Leo Hartong: kein Ich, das „ES“ ist – nur ES ALS „Ich“

  Da es wirklich keinen individuell Handelnden gibt und das „Ich“ in „ich denke“ selbst  ein Gedanke ist, kann gesagt werden, dass dem Wortsinn nach wirklich niemand hier ist. Andererseits gibt es diese unleugbare Präsenz, die sich durch den Gedanken … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare