Osho: du bist einfach der, der du bist


oshoMan sollte weder geben noch nehmen,
Sondern natürlich bleiben – denn Mahamudra
Liegt jenseits von Hingabe und Weigerung.

Tilopa

Und wenn du einfach natürlich bleibst, wenn du weder etwas ablehnst noch etwas akzeptierst, weder kämpfst noch kapitulierst, weder Ja noch Nein sagst, sondern den Dingen ihren Lauf lässt, dann geschieht alles, so wie es eben geschieht, und du mischt dich nicht mit deinen Vorlieben ein. Was immer geschieht, das nimmst du als geschehen zur Kenntnis; du modelst nicht daran herum, du lässt alles so, wie es ist. Dir geht es nicht darum, dich zu bessern, du bist einfach der, der du bist. Das ist sehr, sehr hart für deinen Verstand, denn der Verstand ist ein großer Selbstverbesserer.

aus: Osho, „Tantra – Die höchste Einsicht“

wDer Dalai Lama wusste: „Wo der Verstand aufhört, beginnt die Wut. Deshalb ist Wut ein Zeichen von Schwäche.“ Was der so alles weiß! Klingt, als ob er mal in einer christlichen Schule nachsitzen musste. Osho sagt: „Der Verstand ist ein großer Selbstverbesserer.“ Selbstverbesserer und Weltverbesserer. Der Verstand und der Dalai Lama. Und Laotse meint: „Meinst du etwa, du könntest das Universum ergreifen und es verbessern? Ich glaube nicht, dass du das kannst. Das Universum ist vollkommen, es kann nicht verbessert werden. Es zu verbessern heißt, es zu zerstören. Es zu ergreifen heißt, es zu verlieren.“ Wir Menschen sind seit geraumer Zeit dabei, sowohl uns wie die Welt zu verbessern. Der Zustand der Welt zeigt uns vermutlich mehr noch als unser eigener, wie wegweisend Laotses Aussage war. Und natürlich haben nicht alle Menschen Tomaten auf den Augen und sehen, was sie angerichtet haben, und glauben zu wissen, was falsch gemacht wurde, und glauben zu wissen wie man es richtig macht und wie man sich und die Welt retten und verbessern kann. „The same procedure as every year, James.“
uGestern schrieb TeggyTiggs: „… wenn ich es zu Ende denke, dann komme ich zu dem Schluss, dass ich dieses Denken gleich fallen lassen kann…und ich bin da, wo ich hin will…also in die Wolken gucken…“ Das ist natürlich auch gedacht, aber die Frage taucht vielleicht auf: Was wäre denn, wenn wir das Denken fallen lassen könnten und fallen ließen bzw. wenn da ganz von selbst kein Denken mehr auftauchen würde? Ich denke unwillkürlich an den Beinahe-Unfall, bei dem ich fast zwischen zwei sich entgegenkommenden Lkws zerquetscht worden wäre. Da war kein Denken mehr, da war keine Zeit mehr für’s Denken und doch geschah genau das Optimale in dieser Situation. Das Lenkrad wurde herumgerissen und mein Auto steuerte zielgenau in einen Feldweg, den ich vorher gar nicht bewusst wahrgenommen hatte – und das mit 120 km/h. Nie hätte ich das bei „klarem“ Verstand hingekriegt. Und als das Auto zum Stehen kam, lachte ich wie ein Blöder. Es war einfach nur total geil. Ich kam mir vor wie auf dem Autoscooter auf dem Jahrmarkt.

Sollten wir uns vielleicht den Neokortex veröden lassen? Osho sagt: „Dir geht es nicht darum, dich zu bessern, du bist einfach der, der du bist.“ Also, is nix mit Neokortex Veröden. Ich bin einfach der, der ich bin, und ich bin nun mal einfach so’n komisches Viech mit Verstand. Und der ist unter uns gesagt eine ganz wundervolle Fähigkeit, ohne die wir vermutlich längst ausgestorben wären. Nun also die große Preisfrage: Wie kann das gelebt werden, was Tilopa da sagt?

nMan sollte weder geben noch nehmen,
Sondern natürlich bleiben – denn Mahamudra
Liegt jenseits von Hingabe und Weigerung.

(wer jetzt vorsagt, liegt schon daneben)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Osho: du bist einfach der, der du bist

  1. punitozen schreibt:

    Ein schönes Wochenende ohne Vorsagen ! 🙂
    Herzgruß
    Punito

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s