Osho: Du bist jetzt Witwe!

 

sRamakrishna lag im Sterben. Kurz vor seinem Tod, als der Arzt sagte: „Jetzt ist es vorbei!“, brach Ramakrishnas Frau Sharda in Tränen aus. Hier seine letzten Worte, er sagte: „Weine nicht, denn ich werde nicht sterben. Was die Ärzte sagen, betrifft nur meine Kleider.“ Er starb an Krebs, und Ramakrishna schloss: “ Soviel ich weiß, ist kein Krebs in mir. Der Krebs betrifft nur meine Kleider. Vergiss das bitte nicht! Wenn die Ärzte behaupten, ich sei tot: Glaub ihnen nicht. Glaub mir – ich lebe.

Und Sharda war die einzige Witwe in Indien, ja in der ganzen indischen Geschichte, die sich weigerte, Witwe zu werden. Denn indische Witwen müssen ihre Lebensweise, sobald ihre Gatten tot sind, völlig umstellen. Sie dürfen keine bunten Kleider mehr tragen, denn ihr Leben ist farblos geworden. Sie dürfen keinen Schmuck mehr tragen – für wen auch? Sharda aber lebte einfach so weiter wie vorher, als Ramakrishna noch lebte. Und alle dachten, sie wäre verrückt geworden, und sie lagen ihr in den Ohren: „Wirf jetzt deinen Schmuck weg, vor allem die bangles, deine Armbänder. Zerbrich sie! Du bist jetzt Witwe!“ Sie jedoch lachte nur und sagte: „Wem soll ich glauben – euch oder Ramakrishna? Denn er hat gesagt: ‚Jetzt sterben nur meine Kleider, nicht ich.‘ Und ich war mit ihm verheiratet, nicht mit seinen Kleidern. Soll ich also auf euch hören – oder auf ihn?“

Sie hörte auf Ramakrishna und sie blieb bis zum letzten Atemzug mit ihm verheiratet. Und genau das versetzte sie in eine ungeheure Ekstase – genau das führte zu ihrer Transformation. Ihr wurde bewusst, dass der Körper nicht das Wirkliche ist. Sie lebte einfach so weiter wie früher – so verrückt das auch wirken mochte. Denn in dieser Welt voller Verrückter, die die Kleider für wirklich halten, muss einfach jeder, der so aus der Reihe tanzt, verrückt wirken. Sie machte abends immer erst Ramakrishnas Bett, ging dann in sein Zimmer und sagte: „Paramahansadev, komm jetzt, es ist Zeit schlafen zu gehen.“ –Dabei war niemand da! Und wenn sie Ramakrishnas Mahlzeiten zubereitete, sang sie fröhlich wie eh und je und rief dann: „Komm, Paramahansadev, dein Essen ist fertig!“ Ihr musste ein Licht aufgegangen sein. Und dabei blieb es – nicht nur ein paar Tage, sondern jahrelang. Diese wenigen einfachen letzten Worte Ramakrishnas – „Nur meine Kleider werden sterben, nicht ich!“ – hatten genügt, um sie zu einer Heiligen zu machen, zu einer Erleuchteten.

aus: Osho, „Weder leicht noch schwer“


Ist Miss Sophie auch so eine Art Sharda? War sie auch eine Heilige, eine Erleuchtete? Jedenfalls waren für sie Sir Toby, Admiral von Schneider, Mister Pommeroy und Mister Winterbottom nicht gestorben. Die Vorlage für den Sketch lieferte übrigens die Herzoginwitwe Sophie Karoline Amalie von Sachsen-Gotha-Altenburg (1776–1870). Die Namen wurden geändert, aber die Geschichte scheint sich tatsächlich so ähnlich zugetragen zu haben.

gNa ja, der Unterschied zwischen Sharda und Sophie scheint der zu sein, dass Sophie immer noch an ein Weiterleben der „Kleider“ glaubte, während Sharda begriff, dass die „Kleider“ tot waren, dass aber das, wozu Ramakrishna „ich“ sagte, nicht sterben kann. Aber war das wirklich so? Warum machte Sharda dem, was nicht stirbt ein Bett, warum bereitete sie dem Unsterblichen täglich Mahlzeiten? Worin unterscheidet sich Sharda nun wirklich von der Herzoginwitwe Sophie Karoline Amalie von Sachsen-Gotha-Altenburg?

Ramakrishna sagt zu Sharda: „Glaub mir – ich lebe.“ Und Sharda glaubte ihm. Aber ist das eine Frage des Glaubens? Ist das überhaupt eine Frage? Oder ist es nur ein Gedanke – sowohl die Frage wie der Glaubensinhalt, nur Gedanken? Vor mir krabbelt noch eine Fliege herum. Sie fragt nicht, sie glaubt nicht, sie krabbelt. Ich frage sie: „Gibt es ein Leben nach dem Tod?“ Die Fliege krabbelt einfach weiter.
f

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Osho: Du bist jetzt Witwe!

  1. Eno Silla schreibt:

    …auch Eno krabbelt einfach weiter:

    Gefällt 1 Person

  2. Ingeborg schreibt:

    Ist Lampenfieber eine Krankheit an
    der das Ich stirbt?

    Gefällt mir

  3. Ingeborg schreibt:

    Ach soooo. 😂😂😂😂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s