Ryōkan: Die Angelegenheiten der Menschen


B
Des Nachts, tief in den Bergen,
Sitze ich in Meditation.
Die Angelegenheiten der Menschen
gelangen nie hierhin:
Alles ist still und leer.
Der Duft der Räucherstäbchen,
verschluckt von der endlosen Nacht.
Meine Robe,
ganz durchfeuchtet von Tau.
Ich kann nicht schlafen,
gehe hinaus in den Wald —
Plötzlich,
über der höchsten Bergspitze,
Erscheint der volle Mond.

aus: Ryōkan, „Alle Dinge sind im Herzen“

F

Also der Fredo ist ja echt so’n Typ: Da verkündet er wortreich das hohe Lied vom ABSOLUT und dann sondert er immer wieder seinen Senf ab zu den Angelegenheiten der Menschen und begibt sich in die Niederungen der Politik. Er könnte sich ja vielleicht mal langsam ein Beispiel nehmen an diesem wundervollen Ryōkan, der sich an einen Ort begeben hat, zu dem die Angelegenheiten der Menschen nie gelangten und der feststellen konnte: „Alles ist still und leer.“ Ryōkan sitzt des Nachts tief in den Bergen in Meditation. Und unser Fredo? Wahrscheinlich lässt er sich in einem Lotterbett finden, in dem er seinen Rausch ausschläft oder sich mit irgendeiner Dame vergnügt, falls er nicht gerade darüber nachsinnt, wie er die nächste Revolution anzetteln kann. Was soll denn ABSOLUT mit Politik zu tun haben? Wie soll Jesus gesagt haben: „Es ist unmöglich, dass ein Mensch zwei Pferde besteigt und dass er zwei Bogen spannt; und es ist nicht möglich, dass ein Diener zwei Herren dient, es sei denn, er ist ehrerbietig dem einen gegenüber, und den anderen verhöhnt er.“( th 47) Also wie denn nun, Fredo: ABSOLUT oder Politik? Du musst dich schon entscheiden!

ANix muss der Fredo natürlich. Alles Bullshit. Und das mit dem Lotterbett ist üble Nachrede. Ich hab keine Ahnung, was der Fredo des Nachts treibt. Irgendwie scheinen viele Spiris ihr eigenes Credo nicht so ganz ernst zu nehmen: „Was immer erscheint ist eine Manifestation der Quelle.“ Was immer, bitteschön, ohne die geringste Ausnahme! Und wenn Fredo Merkels Willkommenskultur für Schwachsinn hält, dann ist das ebenso eine Manifestation der Quelle wie Merkels Willkommenskultur. Huuh, Letzteres zu erwähnen, ist mir richtig schwer gefallen. Merkels Willkommenskultur halte ich genauso für schwachsinnig wie der Fredo. Auch das ist eine Manifestation der Quelle. Die manifestiert eben als Merkel irgendein idiotisches Chaos und als Fredo oder Nitya Personen, die das idiotische Chaos für idiotisches Chaos halten. Ich weiß nicht, was daran besonders spirituell sein soll, die Manifestationen der Quelle einzuteilen in spirituell und nicht spirituell: Alles ist der EINE Geist.  Ich weiß nicht, wie Jesus seinen Satz mit den zwei Pferden, den zwei Bogen, den zwei Herren gemeint haben könnte. Ich würde ihn nicht unbedingt unterschreiben wollen. Die Aufzählung beinhaltet jedenfalls ausschließlich phänomenale Erscheinungen, während die Quelle jenseits davon ist. Linji sagte: „Übende, macht Buddha nicht zum Letztlichen. So wie ich es sehe, ist er nur ein Latrinegraben. Bodhisattvas und Arhats sind Halseisen und Ketten – etwas, das die Menschen fesselt.“ Jedes „spirituell bzw. nicht-spirituell“ ist in derselben Weise ein Latrinegraben. Alle Verhaltensberuteilungen sind Halseisen und Ketten.

Wunderbar, wenn Ryōkan sich in den Bergen gerne den Arsch abfriert. Ich werde mich hüten, aus ihm meinen Latrinegraben zu basteln. Wunderbar, wenn irgendwelche Gurus, jegliche weltliche Einlassung für unsprirituell erklären. Wunderbar, wenn Merkel Waffen in die Krisengebiete liefert, Soldaten an der syrischen Grenze stationiert und alle Flüchtlinge der Welt willkommen heißt. Wunderbar wenn ein paar komische Vögel das zum Kotzen finden. Die Quelle manifestiert sich als Sonne, die keine Gerechten und keine Ungerechten kennt, sondern in gleicher Weise auf alle Manifestationen der Quelle scheint, sogar auf Schrumpelspiris, die sich auch für Politik interessieren.
S

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ryōkan: Die Angelegenheiten der Menschen

  1. fredoo schreibt:

    uff … da hab ich aber geschluckt … ein bild vom herrn fredo in nityas feinen hallen ( erwähnt sei aber , der eitelkeit wegen , dass da noch 25 kilo mehr seinen körper formten😀 ) …
    tja , und das mit der politik ist schon immer so ein ding …
    ich habs ja mit der vernuft … würde gerne eine partei der vernunft ( PDV) im angebot haben … ohne jede rechts/links-bindung … eine die einfach die angelegenheiten im sinne einer schlichten pragmatischen vernunft entscheidet … das spannende ist nämlich , das vernunft selten zu extremen neigt … und sich gar nicht so leicht korumpieren oder gar kaufen lässt … und dass selbst das „bemerken von wahrheit“ (gemeint ist hier die „wahre wahrheit“ und nicht die ideologische) , keinesfalls der vernunft ihren job kündigt …
    schon immer haben sich gewisse rebellenhafte züge meines naturells gezeigt … ob in der schule , in der wg mit astrid proll ( da bin ich mit meinem faible fürs anarchische wahrlich knapp an der raf vorbeigeschrammt ) oder am zeitgleich aufgetauchten ersten guru ( der ist glaube ich heute noch aktiv , er war damals ja auch erst 15 ) , wo ich mich äußerst sperrig in das untertanengetue der „devotees“ begab …
    es hat mich ohnehin in der ganzen weiteren zeit des „spirituellen“ immer wieder sehr gewundert , wie viel untertanengetue da bei denen verbreitet war ( und wohl noch immer ist ) , die da dem davorne zuhören . seltsam , wer hat ihnen erzählt dass sie ins willenlose kleinkind zu retadieren hätten , wenn sie auf erforschung dessen gehen , was die welt im inneren zusammenhält ? und das sie die sache mit der „hingabe“ ganz ordentlich billig und willfährig verstehen , schien mir bereits damals evident … nun ja … jetzt schreib ich halt so ab und an was mich da so be-denkt , wenns ums angela geht oder auch wenns um die „ollen channies beim nitya“ geht , und ich hoffe dass ich trotz (oder wegen ?) meiner geschwätzigkeit niemanden auf den wecker gehe … und wenn doch , würde es mich womöglich … insgeheim … gerade desderwegen ein wenig freuen😉 …

    Gefällt mir

    • Nitya schreibt:

      Der Herr Fredo ist ja genauso pervers wie der Nitya. Hab ich mal zu meinem Lieblingsdoc gesagt: „Immer wenn du mit mir keinen Erfolg hattest, reibt sich so ein Idiot in mir die Hände und sagt: ‚Ätsch, haste dir eingebildet, dass du mich nach deiner Vorstellung ändern kannst!‘ Hihi.“

      Für die 25 kg zuviel auf den Knochen muss ich mich wirklich entschuldigen. Also liebe Leute, denkt euch die 25 kg beim Anblick des Herrn Fredo gefälligst weg. Nicht dass er noch traurig wird.

      Gefällt mir

  2. ananda75 schreibt:

    also, wär ich Fredoo,, würde mich dieses Blitzlicht-Pfeil-Gewitter mehr stören als ein paar Kilo mehr oder weniger – das grenzt ja schon an Voodoo – ich krieg schon vom drauf gucken Kopfschmerzen😆

    aber freut mich doch zu hören, dass ich mich hier nicht ernst nehmen muss🙂

    und
    Lieber Fredoo – PDV – das Problem is ja, dass aus der Partei der Vernunft wahrscheinlich schnell eine Partei der Verrückten würde, denn die beharren ja gerne auf ihrer Vernunft – vielleicht besser eine PDU – Partei der Unvernünftigen, vermute, da würde sich eventuell mehr Vernunft versammeln

    Alles Liebe❤

    Gefällt mir

      • ananda75 schreibt:

        ach guck – die gibt es schon – politisch bin ich ja ziemlich ungebildet
        die Frage ist, ob die Menschen reif sind für so viel Eigen-Verantwortung…
        aber da fallen mir direkt ein paar Leute ein, die ich mal fragen muss, ob die die eigentlich kennen😉

        Danke🙂

        Gefällt mir

    • fredoo schreibt:

      werte ananda ,… ich muss dir da zustimmen … auch auf die vernunft ist wohl wenig verlass … aber immerhin … besser als gar nix … oder ?

      Gefällt mir

      • ananda75 schreibt:

        auf jeden Fall ein guter Ansatz – besser als rechts, links, rot, grün, gelb – ich zweifel nur – mag mir jetzt als Arroganz angerechnet werden – an der real existierenden Menschheit

        obgleich ich – auf meine Art – ja auch unverbesserlicher Optimist bin – ich versuch’s halt von Innen raus – als erstes mal mich selbst vernünftig😉 verhalten und dann vielleicht den einen oder anderen vor lauter Begeisterung mitreißen😆

        Gefällt mir

  3. alexandra schreibt:

    So ein bisschen Spock als stimme der Logik und so ein bisschen Kirk als wagemutige Verrücktheit… Beides zusammen gefällt mir irgendwie am besten. ..

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s