Ram Dass: Warum? – Darum!


DAuf diese Frage läuft letztlich alles hinaus: Auf welche Weise oder warum ist es überhaupt möglich, dass wir derart anhaften? Darauf kann ich nun keine klare Antwort geben, denn, wie ich schon sagte, sind die Gesetze des Universums letztlich rational nicht erfahrbar, weil sie sich nicht innerhalb des logisch-rationalen Systems befinden; auch dies ist wiederum ein Untersystem und es gibt ein höheres System, das dies alles einschließt und Paradoxon und Gegensätzlichkeiten umfasst. Denn jede Religion sagt letzten Endes: „Jene Frage kann letztlich nicht gestellt oder beantwortet werden.“ So gibt es im Judentum eine Schrift „Am Anfang“, und es wird darin gesagt, dass dies von allen Bereichen, die ein Schüler des Talmud – ein Schüler der Thora – studieren kann, der eine ist, den ein Lehrer ihm nicht beibringen, wobei ihm kein Buch helfen kann. Er kann dies nur durch Meditation erfahren: Du gehst nach innen an den Ort, wo du die Antwort bist, aber du kennst die Antwort nicht. Buddhas Antwort, ziemlich grobstofflich ausgedrückt, lautet: „Das gehört nicht zu deinen Aufgaben“ – unsere Aufgabe in der Form, dass ein Mensch Fragen stellt und beantwortet.

Ich kann Hunderte von Antworten geben, die von den Religionen auf der ganzen Welt auf diese Frage gegeben worden sind. Warum nahm alles seinen Anfang? Warum gibt es Leiden? Warum wurde aus der Null die Eins und dann die Vielheit? Wie du weißt, verhält es sich in einigen Systemen damit zyklisch. Es fließt einfach, von der Null zu der Eins in die Vielheit hinein, dann zurück zu der Eins, zurück zu der Null, und immer weiter, immer weiter. Von einer anderen Ebene aus geschieht überhaupt nichts, weil sich alles noch innerhalb der Zeit befindet. Ein paar Ebenen weiter draußen bist du dann nicht mehr in der Zeit, dort ist es immer gewesen, es war immer und wird immer sein, und dennoch ist überhaupt nichts geschehen. Ich meine damit, es gibt so viele Spielebenen, von wo aus sich das beantworten lässt. Meine Antwort heißt, dass ich es von der Ebene aus, auf der ich mich befinde, einfach nicht weiß. Ich weiß es nicht. Das heißt nicht, dass sie nicht erfahrbar ist, nur ich kenne sie eben nicht.

aus: Ram Dass, „Alles Leben ist Tanz“

ORam-Dass sagt: „Er kann dies nur durch Meditation erfahren: Du gehst nach innen an den Ort, wo du die Antwort bist, aber du kennst die Antwort nicht.“ Das ist fein, dass er seine Definition von Meditation dargestellt hat, um klar zu machen, dass es hier nicht um einen Beobachter geht, der die auftauchenden Gedanken und Gefühle beobachtet, sondern um einen „Ort“, in dem der Beobachter verschwunden ist, um einen „Ort“, wo du die Antwort bist, aber die Antwort nicht. kennst-

„Von der Ebene aus, auf der ich mich befinde, weiß ich einfach nicht. Ich weiß es nicht. Das heißt nicht, dass sie nicht erfahrbar ist, nur ich kenne sie eben nicht.“ Ich weiß nicht, ich kenne nicht, ich kann nichts darüber sagen, ich kann nichts beschreiben, und doch – ist es erfahrbar. Nicht von mir, müsste hinzugefügt werden. Denn wenn ich es erfahren hätte, könnte ich es ja wenigstens annähernd beschreiben. Alles Leben ist Tanz“, wählte Ram Dass als Titel für sein Buch. Bei diesem Tanz ist der Tänzer vollständig im Tanz verschwunden und niemand ist da, der den Tanz kommentieren würde, es sei denn, alle Kommentare der Welt würden ebenfalls als Teil des kosmischen Tanzes bezeichnet werden.

TAlles Leben ist Tanz

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ram Dass: Warum? – Darum!

  1. Brigitte schreibt:

    Life is a love affair
    With everything and nothing
    Life dances by itself
    For no reason

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s