Hui-neng: Vertrödelt nicht eure Zeit!


M

Beseitigt die Ursachen der Sünden im Geist und bereut, jeder von euch, wahrhaft in eurem Wesen. Unmittelbar zum großen Fahrzeug (dem Wirken der Prajñā des eigenen Wesens) erwachen ist wahre Reue. Das Schlechte wird beseitigt, das Gute wird manifestiert; genau das ist Nicht-Sünde.

Den Weg üben bedeutet stets das eigene Wesen schauen. Jemand, der es so verwirklicht, ist identisch mit den verschiedenen Buddhas.

Wir Patriarchen übermitteln nur diese Lehre der plötzlichen Erleuchtung mit dem Wunsch, dass ihr alle euer Wesen erkennt und eins werdet.

Wenn ihr in Zukunft euren Dharma-Körper (euer eigenes ursprüngliches Wesen) finden wollt, dann trennt euch von den Formen der verschiedenen Erscheinungen und reinigt euren Geist. Strengt euch an, selbst (euer eigenes Wesen) zu erkennen, und vertrödelt nicht eure Zeit. Wenn ihr eure Zeit vertrödelt, wird euer Leben bald vertan sein. Wenn ihr zum großen Fahrzeug erwacht und euer Wesen erkennt, dann legt eure Hände in Demut zusammen (lasst euer Herz nicht zerstreut werden), und bemüht euch aufrichtig.

aus: Hui-neng, „Das Sutra des sechsten Patriarchen“
TMeine Fresse, immer diese Hetze! Seit Kindesbeinen geht das schon so: „Trödel nicht so rum! Hast du nichts zu tun? Zeit ist Geld! Wir haben keine Lust, ständig auf dich zu warten! Müßigang ist aller Laster Anfang! So wird aus dir nie was werden! …“ Und jetzt kommt da auch noch dieser Hui-neng daher, droht mit dem Sensenmann und will mir damit Beine machen. Der Teufel soll ihn holen!

ZAber dann fällt mir diese Zeile aus dem Psalm 90 ein: „Darum fahren alle unsere Tage dahin durch deinen Zorn; wir bringen unsre Jahre zu wie ein Geschwätz.“ Ich muss gerade an den „Hoigarten“ denken, den man im Allgäu pflegt, aber natürlich nicht nur da, sondern unter anderem Namen allüberall. Der Plausch über dem Gartenzaun, das Schwätzchen beim Einkaufen, Cocktail-Partys, wer wen mit wem gerade betrügt, wer was gesagt hat, was schon wieder teurer geworden ist, wie ungerecht dieser Richter geurteilt hat, welcher Politiker wieder die Hand aufgehalten hat, wie man am besten abnehmen kann, …

Ach ja, wie kriegen wir nur diese verdammte Zeit bis zu unserem Ableben rum? Irgendwie muss sie doch totzuschlagen sein. Eine ganze sog. Unterhaltungs-Industrie haben wir geschaffen nur für diesen Zweck. Blablabla bis zum Tod.

SUnd da ist dieser Hui-neng und sagt: Stopp! Plötzliche Erleuchtung ist nur in diesem Augenblick zu haben. Verpasst ihr diesen Augenblick, dann habt ihr überhaupt nicht gelebt. Dann trottet ihr einfach wie ein Schlafwandler durch die Gegend, bis ihr in die Kiste plumpst. Also ich würde das nicht Sünde nennen. Es ist einfach fad, sterbenslangweilig. Wer das mag, kann das gerne so halten. Aber es gibt auch eine andere Möglichkeit, und Hui-neng will nichts, als darauf aufmerksam machen. Jeden Augenblick ganz da sein, als wäre es der letzte. Es geht dabei um nichts anderes, als sein eigenes ursprüngliches Wesen zu erkennen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hui-neng: Vertrödelt nicht eure Zeit!

  1. b4aeion schreibt:

    SO :0)) eile eine+/mit Weile

    Gefällt mir

  2. b4aeion schreibt:

    hier jetzt sog.* Unterhaltungs-Industrie*
    :https://www.youtube.com/watch?v=UBfK3j6Hs00

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s