Willkommenskultur – dafür oder dagegen?


W
Da hat man dem Hund einen Knochen hingeworfen und er schnappt sofort danach, wie sich das für einen ordentlichen Hund gehört, oder er schnappt nicht danach. Braver Hund! Böser Hund!

Heute bin ich, ich weiß nicht wie, plötzlich in dieses Video hineingeraten: Die Top 10 der tödlichsten Interkontinental-Atomraketen der Welt 2015:

 
Und wir streiten uns darüber, ob wir eine unbegrenzte Willkommenskultur haben möchten oder nicht, beschimpfen uns gegenseitig auf das Übelste und malen schon bürgerkriegsähnliche Zustände auf die Leinwand unserer Angstvorstellungen!

SGeht’s noch? Was ist das für ein irrer Zynismus, ohne Ende Waffen zu produzieren, sich ständig in die Belange anderer Völker einzumischen, sie mit Sanktionen zu bestrafen, sie mit Krieg zu überziehen und sich dann mit treuherzigem Augenaufschlag für die Aufnahme der von uns mitverursachten Flüchtlingsströme stark zu machen? Damit sage ich um Gottes willen nichts dagegen, dass in Not geratenen Mitmenschen geholfen werden sollte! Derlei Beteuerungen muss man ja immer sofort mitliefern, um nicht als Nazi beschimpft zu werden. Nein, ich finde es nur total zynisch, reihenweise Länder zu zerstören und dann die Arme auszubreiten und zu rufen: „Kommet her zu uns alle, die ihr mühselig und beladen seid, wir werden euch erquicken!“ Und gleichzeitig weiter zu machen mit diesem Wahnsinn, der alles zerstört. Das ist absolut irre!

JWas hat denn oberste Priorität? Das liegt doch wirklich auf der Hand. So blöd kann doch wirklich niemand sein, das nicht zu sehen: Sofortige Beendigung aller kriegerischen Handlungen, sofortige Verschrottung aller Kriegsgerätschaften, sofortige Auflösung des zynischerweise „Sicherheitsrat“ genannten Gremiums der UNO und Einrichtung eines Gremiums, in dem alle Völker gleichberechtigt vereinigt sind und dessen oberste Aufgabe es ist, für Frieden zu sorgen, die Ausbeutung anderer Länder zu beenden, den Hunger in der Welt zu beseitigen, eine möglichst intakten Natur wiederherzustellen usw. usw. – es gäbe so viel zu tun und was tun wir? Wir bauen immer raffiniertere Monster-Interkontinental-Atomraketen! Anstatt die Jungs, die sich in ihrer unendlichen Gier nach Geld und Macht diesen Mist ausdenken, endlich in die Klapse zu stecken, wählen wir sie immer wieder und mästen sie mit unserem sauer verdienten Einkommen, damit sie noch effektivere Interkontinental-Atomraketen bauen können. Ist diese Welt noch zu retten? Vielleicht indem wir von allen Dächern herunter unseren Mitmenschen verkünden, dass dieses gierige Schweine-Ich reine Einbildung ist? Darüber kann man ja wirklich nicht einmal lachen.KWas tun? Sich aufhängen? Oder wie unser genialer Jochen Steffen der Politik entsagen und als Kuddl Schnööf Kabarett machen oder wie der ebenso geniale Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow als Loriot hübsche Zeichentrickfilmchen machen oder sich vielleicht ganz neue Suizidvermeidungsstrategien überlegen?

 
Also ich werde jetzt mal wieder nach den Eichhörnchen schauen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s