Jed McKenna: statt Erwachen die Suche nach Erlösung


RDie hingebungsvollsten religiösen und spirituellen Menschen – diejenigen, die ihre Koordinaten neu bestimmen und ihr Leben umkrempeln, um nach spirituellem Wachstum zu streben, oder die sich selbst umgestalten, um religiösen Idealen zu genügen – wären für den Typus von spiritueller Wiedergeburt, den ich beschreibe, scheinbar die geeignetsten Kandidaten, doch sie sind ausnahmslos diejenigen, die sich am wirksamsten dagegen abgeschirmt haben. Selbst die ergebensten spirituellen Anwärter sind nur selten mehr als Amateure und Liebhaber, die in ihren spirituellen Praktiken und Idealen so aufgehen wie andere in ihren Modelleisenbahnen oder Handarbeiten. Die aufrichtigsten Sucher sind es, die am sichersten verloren bleiben – das ist die Dynamik, die bei der spirituellen Suche am Werk ist. Sie suchen nicht nach der Wahrheit oder nach Antworten, sie suchen nach Erlösung von der spirituellen Dissonanz. Diese Erlösung bereitzustellen ist das Lebenselixier des religiösen und spirituellen Marktplatzes. Es hat nichts mit Wahrheit oder Erwachen zu tun. Es ist sogar das genaue Gegenteil.

aus: Jed McKenna, „Spirituelle Dissonanz“

VNa, da hat er ja mal wieder ein dickes Ei gelegt, der Herr Anonymous. Ne richtige Stinkbombe, wobei ich gleich wieder an uns böse Buben dachte, die in den Kaufhäusern ihr Unwesen trieben. Wenn da mal wieder jemand den Damen irgendwelche Lockenwickler oder Kopftuchbefestigungsschnallen oder sonst etwas aus unserer Sicht völlig überflüssiges Zeug an seinem Stand feilbot, ließen wir mitten unter den Damen ganz unauffällig eine Stinkbombe fallen. Die stoben natürlich blitzartig auseinander und der Vertreter blieb wütend allein zurück. Das war natürlich eine Schweinerei von uns, aber der Gedanke, dass der arme Kerl vielleicht eine kinderreiche Familie zu ernähren hatte, kümmerte uns damals nicht die Bohne, er kam uns nicht einmal. Also, so eine Stinkbombe lässt dieser Jed McKenna mitten unter das fromme Volk fallen und kümmert sich einen Dreck um die sensiblen Seelen der eifrigen Pilger.SMcKenna sagt:Sie suchen nicht nach der Wahrheit oder nach Antworten, sie suchen nach Erlösung von der spirituellen Dissonanz. Diese Erlösung bereitzustellen ist das Lebenselixier des religiösen und spirituellen Marktplatzes. Es hat nichts mit Wahrheit oder Erwachen zu tun. Es ist sogar das genaue Gegenteil.“ Und Heraklit: „Aus Zwietracht entsteht Eintracht, aus Missklang entsteht die höchste Harmonie.“ Leider können die spirituellen Sucher mit Heraklit meist nicht viel anfangen, auch nicht mit seinen Hinweis, dass die verborgene Harmonie besser als die offensichtliche sei. Sie lieben immer den direkten Weg zur Harmonie, also die offensichtliche Harmonie. Bloß keinen Streit! „Du hast eine hässliche Aura und eine hässliche Energy. Mit dir will ich nichts zu tun haben.“ Nichts wie weg hier!wUnd dann geht’s zur nächsten Kuschelparty mit Räucherstäbchen und frommem Singsang. Es darf natürlich auch ein Kloster oder ein Retreat sein. Hauptsache man ist unter seinesgleichen und fühlt sich verstanden. Alle suchen Erlösung von ihrem Leiden, von ihrer Einsamkeit, von ihrer Langeweile, ihrem Unausgefülltsein, ihrer fehlenden Anerkennung und dergleichen mehr.

Na ja, ich will ja gar nichts sagen: Meine Modelleisenbahn ist mein Blog. Aber ich erwarte von ihm ja keine Erleuchtung. Macht einfach Spaß. Darf er auch. Hab ich mir erlaubt. Da bin ich gar nicht so.

M

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Jed McKenna: statt Erwachen die Suche nach Erlösung

  1. Wolf Schneider schreibt:

    Klasse! Recht hat er, mit diesem Punkt, der McKenna. Und für ein Hobby ist dieser Blog ziemlich gut, muss ich sagen. Hut ab, ich verneige mich und werde dabei fast ein bisschen fromm.
    Grüße
    Sugata

    Gefällt mir

  2. Eno Silla schreibt:

    Die Zen-Wahrheit von heute meint:

    „Wo kein Grübeln ist, da ist auch keine Welt, die transzendiert
    werden müsste.

    Huang-long“

    Gefällt mir

    • Eno Silla schreibt:

      Wenn Grübeln und in der Folge Vorstellungen, wie die Welt sein oder nicht sein sollte, auftauchen, dann ist Erlösung doch eigentlich eine ganz gute Sache, oder? Erlösung vom Grübeln, der Wegfall von Konzepten und Vorstellungen, ah, ich liebe Erlösung :)!
      Was ist denn Wahrheit oder Erwachen? (Nun werd ich nicht anfangen darüber nachzugrübeln!)
      Ne, davon habe ich keine Ahnung, aber Erlösung, damit kenne ich mich aus:
      Was für eine Erlösung, wenn man dringend aufs Klo muß und dann in allerletzter Minute endlich sich drauf fallen lassen kann :)!


      http://workupload.com/file/PmVu1ph4

      Gefällt mir

  3. fredo0 schreibt:

    angekommen bin ich …
    angekommen in genau dem , was einst als unzulänglich gesehen wurde .

    doch hätte ich dies als unzulängliche gesehene nie verlassen (wollen) ,
    hätte ich je seine schönheit und perfektion bemerken können ?

    manchmal muss man wohl glauben , die heimat verlassen zu können ,
    um zu bemerken , was heimat ist ,
    und um sich dann einfach dort „wohl“ zu fühlen.

    Gefällt mir

  4. Dieter schreibt:

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s