Osho: Bewusstheit ist die einzige Religion

OEuer Zeuge-Sein muss allmählich zu eurem ganzen Leben werden.

Ich lehre keinerlei Moral. Für mich ist Bewusstheit die einzige Moral, die einzige Ethik, die einzige Religion, denn aus Bewusstheit heraus könnt ihr nichts Verkehrtes tun. Es ist immer nur euer unbewusster Verstand, der euch zwingt, verkehrte Dinge zu tun.

Mit wachsender Bewusstheit erfüllt sich langsam und allmählich euer ganzes Sein mit Licht, dann gibt es keinen dunklen Fleck mehr in euch.

An dem Tag seid ihr zum Buddha geworden.
Jener Tag ist der gesegnetste Tag eures Lebens.

aus: Osho, „Das Zen-Manifest“
RWenn man bei Wikipedia unter „Religion“ nachguckt, lacht einen erst mal diese Grafik der Religionen an. Da hat man sie nun auf einen Blick und kann sehen, wer sich da alles mit wem auf das Heftigste attackiert bzw. sich in humaner Toleranz gegen wen zu üben versucht. Leider ist diese Grafik unvollständig, fehlen doch die wichtigsten Ideologien auf der Welt: Sozialismus, Kapitalismus, Liberalismus, Konservativismus, Nationalsozialismus, Stalinismus und dergleichen mehr. Auch diese Ideologien sind nichts anderes als Religionen.
NDas hilft auch nix, wenn Nietzsche herumschreit, dass Gott tot ist. Wie soll etwas tot sein, was nie existiert hat? Nichts von all diesen Religionen und Ideologien hat je existiert – außer als Vorstellung. Und vor was haben sich diese Vorstellungen gestellt – genau, vor das, was einzig Religion sein kann. Religion gibt es nur im Singular. Alle Vorstellungen sind objekthaft, wahre Religion dagegen völlig objektlos. Dass jemand irgendein Glaubensbekenntnis herunterleiert, macht keine dieser Religionen zur Religion. Er beweist damit nur, dass er irgendeinen Götzen anbetet. Ein Götze ist ein Objekt, das sich irgendein Verstand ausgedacht hat. Bewusstheit ist der Hintergrund für all die scheinbaren Objekte, ist jedoch selbst kein Objekt.

Nun haben alle Religionen ihre eigene Moral, ihre eigene Ethik, und sie haben alle versucht, ihre Gläubigen mit allen möglichen Geboten und Verboten sowie mit Belohnung und Bestrafung dazu zu zwingen, sich im Sinne ihrer Religionsstifter zu verhalten – sie sind alle kläglich gescheitert. Osho legt den Finger in die Wunde und sagt: „Es ist immer nur euer unbewusster Verstand, der euch zwingt, verkehrte Dinge zu tun.“ Die Gläubigen, welcher Religion oder Ideologie auch immer, zeichnen sich dadurch aus, dass sie alle aus ihrem unbewussten Verstand heraus leben. Wen kann es da wundern, wenn sie nur Mist bauen? Osho sagt: „Für mich ist Bewusstheit die einzige Moral, die einzige Ethik, die einzige Religion, denn aus Bewusstheit heraus könnt ihr nichts Verkehrtes tun.“ Eine Moral, eine Ethik, die nirgendwo aufgeschrieben werden muss, eine Moral, eine Ethik, die völlig ohne Gesetze und Regeln, ohne Belohnung und Bestrafung auskommt. Bewusstheit ist das Zauberwort für alles. Mehr braucht es nicht. Es ist genau das, was Laudse im Kapitel 38 im Daudejing beschreibt. Er hätte Osho bei seinen Worten bestimmt augenzwinkernd zugestimmt.
L

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s