Ikkyû Sôjun: nur ein Abglanz


x
Ein Lied kann nur
Ein Abglanz sein vom Glanz,
Den ich beschreiben möchte:
Viele Jahre schon
Teilen wir ein Kissen
Und lauschen nächtlichem Regen.
Von nebenan
Trägt langer Flötenton
Vertraute Melodie herüber –
Das Lied verklingt,
Fern überm Fluss
Die Gipfel strahlen.

aus: Ikkyû Sôjun,“Im Garten schönen Shin“

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ikkyû Sôjun: nur ein Abglanz

  1. Nitya schreibt:

    3

    Drei mal Nachwuchs bei den Fischadlern

    Gefällt mir

  2. Nitya schreibt:

    x

    Wieviele es bei den anderen Fischadlern sind, sehe ich im Moment nicht, nur dass die Küken schon geschlüpft sind.

    Gefällt mir

  3. Nitya schreibt:

    s

    Ich staune immer wieder über diesen sorgfältig gebauten Horst. Sieht überhaupt alles ungemein gepflegt aus.🙂

    Gefällt mir

  4. Nitya schreibt:

    y

    wenigstens dieser kleine Seeadler ist den Nebelkrähen entkommen

    Gefällt mir

  5. Nitya schreibt:

    z

    noch hat der kleine Bussard seinen Fisch, gleich muss er ihn an einen großen abtreten

    Gefällt mir

  6. Eno Silla schreibt:

    Danke, lieber Nitya, für diese schönen Bilder. Die Schwarzstörche haben wirklich ein sehr aufgeräumtes Nest und zwei Jungvögel haben bisher überlebt. Ich hab ja vor kurzem mal einen Schwarzstorch in Natura gesehen, naja, eigentlich wars auch da nur ein Bild, das sich bewegte (allerdings in 3D).
    Der kleine Adler ist schon ziemlich groß und auch die Bussarde sind wahnsinnig schnell gewachsen.
    Die Fischadler wirken etwas verloren in ihren ungemütlich wirkenden Stöckerhorsten…

    Gefällt mir

  7. Prem-Punito49 schreibt:

    all die vogelscheiße auf dem steinbuddha
    recht so
    ich schwenke meine arme wie blumen im wind
    Ikkyu Sojun

    Ja ,lieber Nitya – ….. Ich staune immer wieder über diesen sorgfältig gebauten Horst. Sieht überhaupt alles ungemein gepflegt aus……
    dafür hat`s beschissene Buddhastatuen in der unendlichen Weite , 🙂
    L.G.
    PUNITO

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s