Beim Barte des Propheten

R
Ich meine, so was muss einfach festgehalten werden, nachdem der stolze Bartträger schon die radikale Entfernung seiner Fußmatte (Brigitte) äähhh … Manneszierde (Nitya) verkündet hat. Das Internet vergisst nichts.

Ronny wurde gefragt:

Gibt es einen stabilen Bewusstseinszustand bzw. die Art die Dinge zu erleben, der prinzipiell von der biochemischen Stimulation des menschlichen Systems unabhängig ist und dabei erlaubt, normal im Alltag zu agieren? Wenn ja, wie zeichnet sich dieser Zustand aus? Wie ist es nachweislich zu erkennen, dass dieser tatsächlich hormonell und biochemisch ungebunden ist?

Alex

Das Erkennen geschieht total in einem Moment, die Erforschung davon ist ohne Ende.

Nisargadatta

Du bist – mitten in dem wie es ist.

Stirb einfach in die Energetik all der Fragen, die sich als wichtig darstellen, es geschieht in der Nähe mit Endlosigkeit dessen was ist.

Ronny

Heute komme ich zu gar nichts, außerdem war ich gestern schon den ganzen Tag so müde und heute Morgen auch, so dass mir eh nix Gscheit’s einfällt, also lass ich mal den Ronny für mich arbeiten: Wer sein Video angucken will, sollte sich beeilen, Ronny will es demnächst wieder aus dem Netz nehmen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Mein Gott, bin ich froh, dass ich kein Satsanglehrer bin. Solche Fragen zu beantworten wie die von Alex, würde mich vermutlich in tiefes Elend stürzen. Sollte jemand Fragen zu dem Video haben, bitte stellt sie direkt dem Ronny, ich bin zu blöd dazu. Wer von euch nur seinen unqualifizierten Senf dazu abgeben will, sollte das allerdings lieber in diesem komischen Blog hier loswerden.

P.S.: Lieber Ronny, steht dir richtig gut der Prophetenbart! Eine Affenschande, dass du ihn dir schon wieder abgesäbelt hast!

P.P.S.: So, und jetzt, Bart hin oder her, geh ich wieder in mein Heiabettchen und schlaf noch ne Runde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Beim Barte des Propheten

  1. Ingeborg schreibt:

    Gefällt mir

  2. Ronny schreibt:

    mein lieber, von zeit zu zeit in deiner fotokunst verwurstet zu werden, man, man, man,…
    wobei dieses lächeln, mit dem „stirb einfach“ darunter, gefällt mir;-)

    die dropbox (wo das video hochgeladen ist) scheint etwas überfordert bei dem verkehrsaufkommen, von denen die das video anschauen bzw. runterladen, so wude der Link vom anbieter gesperrt. wer es denn noch schauen will, schreibt mir einfach eine mail, dann kann ich einen direkten zugang anbieten

    so der pelz ist ab, ein guter schnitt;-)

    mein eindruck, in dem video geht es eher um eine „praktische sichtweise“. da gab es noch einen abschliessen mailaustausch, wo ich nochmal etwas geschrieben habe zu diesem “ unabhängig von diesem chemikalischen dings“: „Meine Natur ist es, zu erleben … !!“ NEIN

    du bist auch wenn du nicht bist, du bist auch ohne erleben und schon vor diesem erkennen vor dem universum, vor dem sein, DAS was sein ist.

    dies ist stabil, ohne chemikalische einwirkung – das was du ohne wenn und aber bist.

    ….es endet wenn der wahrnehmende zusammenbricht, die wahrnehmung abreisst – keine wahrnehmung, keine erfahrung da ist – nichts erlebt wird und nichts geschieht
    und du totzdem bist was du bist.

    dann ist es vorbei

    und dann kommt das ich bin, das universum, die welt, der körper wieder zurück
    und da ist eine gewissheit, die nicht wissen muß, das du bist was du bist.
    und für dich, nie etwas passiert ist. …

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s