Nadeen: bereit für eine andere Möglichkeit?


SNSind Sie bereit für eine andere Möglichkeit, eine, in der keine größeren Veränderungen auf uns zukommen? Warum sollte die QUELLE, die einen unstillbaren Durst nach Begrenzung in dieser Welt der Erscheinung hat, sich plötzlich dazu entschließen, praktisch alle Formen der Begrenzung aufzuheben und sie durch unbegrenzte Freiheit ersetzen? Im Ruhezustand erfährt sie ja bereits unendliche Freiheit. Sie gewährt den Wesen gerade so viel Freiheit in der Erfahrung der Begrenzung, dass das Leben als spielerischer Traum tolerierbar und immer noch erfreulich bleibt.

Ich sehe, dass jede bekannte Katastrophe, Krankheit und chaotische Situation eines Tages vom Planeten verbannt sein wird, nur um von neuen und anderen Formen derselben Begrenzung ersetzt zu werden. Ich glaube, das Verhältnis von erwachten PERLEN zu schlafenden Zwiebeln wird immer dasselbe bleiben. Wenn wir all diese New-Age-Anhänger und Sucher, die sich nach unermesslichen und höheren Bewusstseinsregionen verzehren, zusammenzählen, machen sie – heute und auch in Zukunft – nicht einmal 1% der Weltbevölkerung aus. Sie sind wahrscheinlich diejenigen, die sich auf das Erwachen zubewegen, und aus dem Grunde verzehren sie sich so. Sie empfangen nur die Gedanken und Impulse der QUELLE. Also trachten sie durch die Channel-Medien und Propheten danach, ein neues und prächtiges Bild für diesen müden, alten Planeten zu entwerfen. Sie sind sich sicher, dass es einen Zauberschlüssel oder eine Zauberformel gibt, die das Geheimnis der universellen Erleuchtung aufschließt, wenn sie nur weitersuchen und alles daransetzen und tüchtig auf den Busch klopfen.

Doch lassen Sie mich Ihnen sagen, was für Erfahrungen ich mit diesen Suchern gemacht habe, was auch auf eine Vorhersage für den Planeten hinausläuft. Während ich nicht sehen kann, dass der ganze Planet auf einmal von der dritten Dimension in die vierte übergeht, so sieht es für mich doch so aus, als wären diese 1% sehnsüchtige, brennende Sucher hier und da ab und zu bereits im Übergang in die vierte Dimension begriffen. Diese 1% könnten im Laufe der Jahre sogar zu einem größeren Prozentsatz anwachsen. Aber da ich nicht vorhersehe, dass der gesamte Planet aufsteigt, werden die, die in der vierten Dimension landen, mit dem einen Fuß in der einen und mit dem anderen in der anderen Dimension stehen, zum großen Amüsement der QUELLE.

aus: Satyam Nadeen, „Von der Zwiebel zur Perle, Kap. 32“
FSind Sie bereit für eine andere Möglichkeit? „Au ja, erzähl!“ Und dann DIE Ent-Täuschung! „Sind Sie bereit für eine andere Möglichkeit, eine, in der keine größeren Veränderungen auf uns zukommen? Warum sollte die QUELLE, die einen unstillbaren Durst nach Begrenzung in dieser Welt der Erscheinung hat, sich plötzlich dazu entschließen, praktisch alle Formen der Begrenzung aufzuheben und sie durch unbegrenzte Freiheit ersetzen?“

Ja, den meisten Menschen kommt vermutlich gar nicht der Gedanke, dass all diese Begrenzungen nicht ein Fehler der QUELLE – oder wie immer man das nennen will – sind, sondern – na ja, Nadeen nennt es „gewollt“ – ich nenne es lieber gesetzmäßig vorgegeben. Ich lass das mal, dass der gute Nadeen die Quelle schon ein bisschen arg vermenschlicht hat, Existenz bedeutet nun mal, dass Plus und Minus sich die Waage halten. Gerade unter spirituellen Strebern ist der Glaube weitverbreitet, dass wir kurz vor dem großen Bewusstseinssprung stehen. Channels und Propheten verkünden wunderbare Zeiten, wenn wir erst das tiefe Tal durchschritten haben. Armin Risi schreibt: „Der Unterzyklus des dunklen Zeitalters – das ‚Kali-Yuga‘ im wörtlichen Sinn – ist also bald vorbei. Das vierte bzw. erste Yuga hingegen ist noch lange nicht vorbei. Dies sagen auch alle seriösen und authentischen 2012-Prophezeiungen: An der Wintersonnenwende des Jahres 2012 geht nicht die Welt unter und auch die ‚Zeit‘ hört nicht auf, sondern es beginnt ein neuer Zyklus. Dennoch hat es mit diesem mittlerweile nahe bevorstehenden Zeitpunkt seine ganz besondere Bewandtnis. Es heißt, ‚die Zeit, wie wir sie bisher kannten‘, werde zu Ende gehen. Möglicherweise wird das Jahr 2012 ein Tiefpunkt sein, der auch ein Wendepunkt sein wird – und die Startphase zu einem Quantensprung in eine neue Zeit, die kein ‚Kali-Yuga‘ mehr sein wird. Die indischen Prophezeiungen sprechen hier von einem neuen Zeitalter mit satya-yuga-ähnlichen Zuständen. Das bedeutet: Alle Mächte, die ihre Macht und Existenz auf Lügen und Täuschungen aufgebaut haben, werden dann nicht mehr vorhanden sein. Gott sei Dank …“

Gott sei Dank? Die Wirtschaft betet das grenzenloses Wachstum der Materie an. Die Priester und Gurus das grenzenlose Wachstum des Geistes. Dass sich Plus und Minus immer die Waage halten werden, betet, soviel ich weiß, niemand an. Fehlendes Wachstum bedeutet Stagnation, bedeutet Tod, wird gesagt, wird geglaubt. Dabei müsste uns die Elektrizität eines Besseren belehren. Anstatt also ein Paradies herbei zu hoffen oder den Weltuntergang herbei zu fürchten, wäre es ja vielleicht wirklich einmal spannend, sich zu fragen, wie es denn wäre, wenn Plus und Minus sich immer die Waage halten würden.

wuerfel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nadeen: bereit für eine andere Möglichkeit?

  1. fredo0 schreibt:

    also … mal so … kommentiert …

    ich teile die meinung des herrn nadeen … die vorstellung einer verbesserung , sei es quantitativ oder qualitativ , ist nicht nur stets einer kurzsichtigkeit geschuldet , sondern geradezu die wurzel des übels , und erschafft genau das was herr buddha ( so es denn ihn historisch gab ) das „leiden“ nannte .

    also würde letztlich auch mit der von herrn tolle so lauthals verkündeten menschheitsbewusstseinsveränderung geradezu perfekt eine neue leidens-seuche erschaffen .
    es ist ja gerade dieser mittelpunkt der waage , dieses sowohl als auch oder in anderer perspektive , dieses weder noch , dass den einzigen ruhepunkt ( der betrachtung ) darstellt . aber nicht im verlauf der Geschichte des lebens , was oft missverstanden wird )
    die nabe des rades , um den ollen (eventuell) herrn buddha nochmals zu zitieren ist ein innerer „anlehnungspunkt“ in den wirren der dramatischen kulminationen .
    aber halt nur ein ruhepunkt in der registratur dieser wirren und nicht in den wirren selbst .

    auch im persönlichen schien mir schon immer jede veränderung nur ein austauschen der form zu sein .
    wenn dann mitmenschen ihr schicksalsdrama beklagten , pflegte ich ( als hobbyratgeber😀 ) zu antworten, „jedes drama lässt sich durch passende tricks oder kundige hilfe „behandeln“ , nur ändert das nix an der dosis drama die deinem leben innewohnt . also wird sich das „behandelte“ drama ganz sicher in kürze eine neue form des dramas in deinem leben suchen , und wer weiß ob du dann mit dieser neuen form besser klar kommst , wie der bisherigen , ja vertrauten form . das solltest du gut bedenken , wenn du nach „heilung“ rufst“ …

    so oder ähnlich sehe ich auch jedes menschheits-schicksal , die dynamik von gut und schlecht bleibt stets die gleiche . es verändert sich nur permanent die form von gut und die form von schlecht … doch das verhältnis , weitestgehend fifty/fifty ist ja der dynamo der dynamik und wird sich nie ändern können , solange sich die erde und das universum bewegt …

    und was das zahlenverhältnis erwacht/nicht erwacht von 1% des herrn nadeen betrifft , halte ich dies für recht zutreffend . wobei sich diese 1 % , verteilt auf eine agrarkultur der vergangenheit recht dünn darstellen , in der global vernetzten internett-zeit ballen sich da zu zeiten geradezu horden zusammen … wenn ich da in manchen facebook-gruppen lese und schreibe, denke ich schon über fussballmanschaften der erwachten nach …😀

    ich halte es jedoch für falsch , da überhaupt ein nicht-erwacht als zustand zu sehen . ich vertrete ja die these, das es geradezu unverzichtbarer „konfigurations-aspekt“ des menschlichen lebens ist , dieses „andocken an die leere“ , und das dies , wie im tiefschlaf auch bei jedem homo sapiens kontinuierlich im tages-wachheitsschlaf geschieht … dass es nur in 99 % der fälle schlicht nicht bemerkt wird , wie es ja auch keines bemerkens der verdauung bedarf … die „konfiguration“ funktioniert wohl ähnlich wie die projektions ein filmes . wo durch die durchlichtung eines passierenden filmbild-streifens der bewegte film nur dann funktioniert , wenn das einzelbild durch eine lücke=leere von dem nächsten bild abgetrennt wird … direkt bildanbild ohne lücke erschafft nur ein undifferenziertes bildgewitter ohne erkennbarkeit … es bedarf also der leere , der lücke , damit sich die bild-geschichte ( des lebens ) überhaupt als geschichte aufbauen kann .

    also wird es im leben der 7 milliarden sapiense auch billiardenhafte „lücken“ (=erwachen) geben müssen …
    bei 1 % der sapiense werden nun ( warum auch immer ) diesen lücken eine ganz besondere aufmerksamkeit gegeben ( und ein pompöses „erwachen“ wird formuliert und auch oft genug postuliert ), so dass die geschichte aus bildfolgen dagegen häufig genug auffällig abfällt , ja manchmal geradezu negiert wird … wahrscheinlich also eher krankheit , als auszeichnung … und hoffentlich für die menschheit nicht infektiös …

    o

    Gefällt mir

  2. Elwood schreibt:

    „und hoffentlich für die menschheit nicht infektiös …“
    Diese Krankheit ist ansteckend als „ein“ Ausdruck des Egos – das für sich Selbst will.
    Illusion in Veränderung…
    kein Entkommen….
    Illusion = Erleuchtung….
    So oder so, ICH kann es nicht fassen…
    Alles Makyo….
    zu tun was zu tun ist….
    Die Luft entweicht von allein….
    „Die Hoffnung stirbt zuletzt“
    Hoffentlich…

    Frage: Ist ein Erwachter gleichwertiger als gleichwertig?

    Son Mist rauscht mir bei Euren schönen Worten durchs Hirn….

    Alles existiert nur in der Veränderung und durch sie.
    Das was der Veränderung zugrunde liegt, ist das Potentielle.
    Taisen Deshimaru

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s