Lao Tse: Wer den Weg verliert, ist nachher tugendhaft

a1Höchste Tugend weiß von der Tugend nicht;
Daher gibt es die Tugend.
Niedere Tugend lässt von der Tugend nicht;
Daher mangelt die Tugend.
Höchste Tugend ist ohne Tun;
Ist auch ohne Grund, warum sie täte.
Niedere Tugend tut,
Hat auch einen Grund, warum sie tut.
Höchste Menschlichkeit tut,
Aber ohne Grund, warum sie tut.
Höchste Rechtlichkeit tut,
Doch mit einem Grund, warum sie tut.
Höchste Sittsamkeit tut;
Und wenn ihr niemand erwidert,
Zwingt sie die andern mit aufgekrempelten Ärmeln.

Wahrlich: Wer den Weg verliert, Ist nachher tugendhaft.
Wer die Tugend verliert, Ist nachher gerecht.
Wer die Rechtlichkeit verliert,
Ist nachher sittsam.

Wohl!
Die Sittsamkeit ist eine Verkümmerung von Lauterkeit und Treue;
Des Haders Anfang ist sie.
Vorkenntnis Ist eine prangende Blüte des Weges,
Aber der Torheit Beginn.

Deshalb der große, gereifte Mann:
Hält sich an das Völlige
Und verweilt nicht beim Kümmerlichen;
Hält sich an den Kern
Und verweilt nicht bei der Blüte.
Wahrlich:
Von jenem lass! Dieses erfass!

aus: Lao Tse, „Tao te King, 38“

Ihr kennt vermutlich alle dieses Bild mit dem bombenschmeißenden Anarchisten, der natürlich das genaue Gegenteil eines Anarchisten ist. Das ist ein Terrorist und kein Anarchist. Keine Ahnung wer diesen Terroristen gemalt hat, wahrscheinlich hat sich irgendein verblödeter Anarchist damit selbst ins Knie geschossen.

Also ich hab den Anarchisten animiert und die Bombe gegen das Buch ausgetauscht. DAS BUCH. Ich hab ein §-Zeichen drauf montiert, weil es soll das Buch der Gesetze darstellen. Irgendein Mensch hat seinen lieben Mitmenschen unbedingt sagen müssen, was sie sollen und was sie nicht dürfen. Kein Eichhörnchen braucht so ein Buch und auch kein Eichelhäher, aber angeblich der Mensch. DAS BUCH wird auch DAS HEILIGE BUCH genannt, DER TANACH, DIE BIBEL, DER KORAN – naja dieser ganze mosaische Quälkram, aber auch das Strafgesetzbuch, das Bürgerliche Gesetzbuch usw. usw. – deshalb der § auf DEM BUCH.
MoseMein Vater war Jurist und hat mich gewissermaßen mit dem STGB erzogen und die Pfaffen im Internat haben mir dann noch den letzten Schliff verpasst. Ich weiß also, woher meine abgrundtiefe Abneigung gegen alle Gesetzes-Bücher rührt.

Als ich mit 18 über das Kapitel 38 im Tao te King stolperte, war das für mich die reinste Offenbarung. Ich fing sofort zu schnurren an und wusste, dass dieser Lao Tse, oder für wen auch immer er steht, die Sache mit den Ge- und Verboten ganz wunderbar auf den Punkt gebracht hat. Der Begriff „Tugend“ in dem Text mag den einen oder anderen vielleicht seltsam berühren. Gemeint ist damit nicht, was uns die Pädagogen und Pfaffen so gern verkaufen würden: Ein braves Kind ist ein tugendhaftes Kind und kommt bestimmt einmal in den Himmel oder bekommt wenigstens ein „sehr gut“ im Betragen ins Zeugnis. Nein, gemeint ist mit „tugendhaft“ vermutlich mehr ein „Lebe wild und gefährlich, Arthur!“ Lebe wie ein Eichhörnchen und ein Eichelhäher. Oder von mir aus wie eine Maus.

Lao Tse sagt: „Die Sittsamkeit ist eine Verkümmerung von Lauterkeit und Treue; des Haders Anfang ist sie. Vorkenntnis ist eine prangende Blüte des Weges,
aber der Torheit Beginn.“ Deshalb möchte ein Anarchist alle Heiligen Bücher, alle Gesetzesbücher, alle Bücher, die den natürlichen Fluss der Dinge kontrollieren wollen, am liebsten auf den Müllplatz der Geschichte werfen. Wahre Tugend ist schon immer da, man darf sie nur nicht mit Ge- und Verboten zumüllen, sodass sie unter dem ganzen Müll erstickt und giftig wird. Was da gerade in Paris geschehen ist, ist nicht das Ergebnis von fehlender Kontrolle, sondern davon, dass es so etwas wie Kontrolle überhaupt gibt. Alexander S. Neill hat das in seiner Schule in Summerhill praktiziert. Es wird Zeit, dass die Menschen ihre Gesetzesbücher wegwerfen.

HuinengHuineng zerreißt Sutra-Rolle

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lao Tse: Wer den Weg verliert, ist nachher tugendhaft

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s