Bankei Eitaku: Am Morgen wach‘ ich ausgeschlafen auf!

hu
Hast du die Lehre
der Buddhas erfasst,
wirst du erkennen:
Du hast nichts gelernt!

Erleuchtung und Verblendung
gibt es von Anbeginn nicht.
Sie sind nur gefundene Ideen,
von deinen Eltern nie vererbt.

Wenn du denkst, der Geist,
der Erleuchtung erlangt, sei dein,
kämpfen nur Gedanken
in dir miteinander.

Ich kümm’re mich nicht mehr
um Erleuchtung den ganzen Tag,
und daher kommt es:
Am Morgen wach‘ ich ausgeschlafen auf!

aus: Bankei Eitaku,
„Honshin no Uta – Das Lied vom Wurzelgeist“

Na so was! Da hab ich mein Leben lang für die große Prüfung gebüffelt, hab mir endlich mein Ich abtrainiert und nun das: Alles für die Katz! Dumm geboren und nix dazu gelernt? Schöne Scheiße! Hätte ich bloß was Gescheites gelernt! Börsenmakler oder so was. Dann hätt ich jetzt wenigstens was. Jetzt hab ich nix. Gar nix.

Es waren alles nur Ideen, hinter denen ich hergejagt bin. Gedankenfürze. Und die Mäuse lachen sich halb tot und freuen sich über ihren Lecker-Käse. Und nun gehöre ich auch zu denen, die da vorne sitzen, und klopfe weise Sprüche, weil ich nie was Gscheits gelern habe, und ahne dumpf, dass ich nur ein Narr bin, der sich selbst an der Nase herum geführt hat, wie all die Pfaffen und spirituellen Lehrer, die schon vor mir da vorne saßen. Was für eine einzige Lachnummer!

Ja, immer habe ich gedacht, dass der Geist mein sei, dass ich es in der Hand hätte, an ihm arbeiten zu können, bis ich endlich Erleuchtung erlangt habe und berechtigt wäre, auch da vorne zu sitzen … ja, hab ich mir so gedacht, was man halt so denkt, wenn der Tag lang ist und nu …….? Pustekuchen. Nur Gedanken, die miteinander gekämpft haben.

Wie schrieb der Typ dem Weisen in Ramesh Balsekars Geschichte: „Wen kümmert’s?“ Endlich wieder einschlafen können! Endlich frohgemut wieder aus dem Bett hüpfen können! Endlich wieder gänzlich unerleuchtet den Morgenkaffee genießen können! Endlich wieder der sein, der ich bin! Was für eine Last ist mir da von der Schulter gefallen! Den Göttern sei Dank! Dieser Albtraum ist vorüber!

maus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bankei Eitaku: Am Morgen wach‘ ich ausgeschlafen auf!

  1. Bea schreibt:

    herzlichen Dank für diese Zeilen – ein Sonnenstrahl in den Tag ❤ Bea

    Gefällt mir

  2. Eno Silla schreibt:

    Gefällt mir

  3. Chantal schreibt:

    Guten Abend !
    Am Abend bin ich zum Einschlafen müde. Jetzt weiss ich warum ich so müde bin. Erleuchtet sein verbraucht einfach Energie, wie alle Lampen. Nitya, hast du jetzt auf Sparlampen umgestellt? Ich glaub dir nicht so richtig. „Den Göttern sei Dank! Dieser Albtraum ist vorüber!“ Der ganze Blog hier umsonst? und irgendwie auch stimmig. Die Worte sind so dehnbar. „Wen kümmerts“.
    Ich schreibe nur für mich selbst.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s