Jesus: seid klug wie die Schlangen und rein wie die Tauben.


Jesus

Jesus sprach:

Die Pharisäer und die Schriftgelehrten
haben die Schlüssel zur Erkenntnis erhalten,
und sie haben sie versteckt.
Sie sind selbst nicht eingetreten,
und die, die eintreten wollten,
haben sie nicht eintreten lassen.
Aber ihr,
seid klug wie die Schlangen
und rein wie die Tauben.

aus: Thomas-Evangelium, 39

Es scheint sich nicht viel geändert zu haben. Es gibt sie heute wie damals, die Pharisäer und Schriftgelehrten, die Rechtgläubigen, Kirchenbeamten, Kirchenrechtler, Inquisitoren, diese ganze Institutionalisierung rund um das Thema „Erkenntnis“ herum. Erkenntnis in Tüttelchen, da es sich ja nie um wirkliche Erkenntnis handelt, sondern nur um nachgeplappertes und dabei völlig entstelltes Zeug. All diese Pharisäer und Schriftgelehrten haben die Schlüssel zur Erkenntnis erhalten, sind aber selbst nicht eingetreten in das Reich der Erkenntnis. Ich habe mich vor vielen Jahren einmal mit einem Pfarrer darüber unterhalten. Der war immerhin so ehrlich mir gegenüber, genau diesen Sachverhalt einzugestehen. Das habe ich ihm hoch angerechnet. „Was soll ich denn machen?“, fragte er ziemlich verzweifelt. „Ich habe Frau und Kinder und alle möglichen finanziellen Verpflichtungen. Ich kann nicht einfach aussteigen oder von der Kanzel die Wahrheit verkünden, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von dem habe, was ich da predige.“

Zwischen den Kreativen und ihren Vermarktern scheint es etwas Ähnliches zu geben wie zwischen den sog. Religionsstiftern und den Pharisäern und Schriftgelehrten. Die einen scheinen auf eine geheimnisvolle Weise Zugang zu haben zum Göttlichen, die anderen scheinen von diesem Zugang völlig abgeschnitten zu sein. Letztere wollen jedoch um jeden Preis teilhaben an den Segnungen der anderen. Also vermarkten sie das, was die Kreativen geschaffen haben. Sie ernähren sich gewissermaßen vom lebendigen Blut ihrer Mitmenschen. Meist sind die Kreativen nicht sonderlich an Geld interessiert. Das ist für die Vermarkter natürlich das gefundene Fressen und so füttern sie die Kreativen wie ein Bauer seine Milchkühe oder ein Zuhälter seine Pferdchen. Vermarkter denken nur an ihren Nutzen, nichts geschieht ohne Gewinnabsicht.

Ich wurde schon oft gefragt, wie man eine Frau oder einen Mann aufreißt. Wie kann man so ein unwilliges Wesen so manipulieren, dass es ein williges Wesen wird und einem aus der Hand frisst? So ticken die Vermarkter. Ein Rüde weiß, wie er vorgehen muss. Er hat überhaupt keinen Plan, es geschieht einfach durch ihn hindurch. Aber so ein Vermarkter hat keine Ahnung und muss sich erst schlau machen. Ratgeber gibt es ja zur Genüge, zum Beispiel die von Dale Carnegie und von Tracy Cabot.

Nun sind sie klug wie die Schlangen und versuchen, von Erfolg zu Erfolg zu schreiten. Meinte Jesus diese Art von Schlangenklugheit? Wohl kaum. Mir fällt als Beispiel für die von Jesus vielleicht gemeinte Klugheit der Schlangen die Geschichte mit den Sufis ein. Diese wurden immer wieder von den „rechtgläubigen“ Muslims als Ungläubige mit dem Tode bedroht. Also arbeiteten sie etwa als Schuster und traten öffentlich nicht als Sufi-Meister in Erscheinung. Niemand wurde dadurch geschädigt und doch entkamen sie auf diese Weise ihren Häschern. Und wenn Osho sagte, dass wir uns mitten in einem Irrenhaus befinden und uns tunlichst wie Irre verhalten sollten, um nicht besonders aufzufallen, dann geht das in dieselbe Richtung.

irr irreir

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Jesus: seid klug wie die Schlangen und rein wie die Tauben.

  1. Eno Silla schreibt:

    Mitten in einem Irrenhaus? Wie wahr!
    Hier eine irre Sendung zum Fest direkt aus der Anstalt:

    Gefällt mir

  2. Sunny T Oakwood schreibt:

    ….dem Kaiser was des Kaisers ist… wie sagte dieser Zimmermannssohn? mein reich ist nicht von dieser welt… ich bin auch ein fan von ihm… wie die Druiden😉

    Gefällt mir

  3. punitozen schreibt:

    Lieber Nitya ,
    man muß ja nicht in die Zwangsjacke hüpfen , nur weil Jesus und Osho
    ein paar Überlebenstipps zubesten geben .
    Doch zurück zu Jesus :
    Er war schon ein gefährlicher Mann , dieser Zimmermann und Wanderprediger ,
    in einem besetzten Staat , indem die Priesterherrschaft ihr Einvernehmen mit den Besetzern suchte und fand . Das Wirken der Pharisäer und Zelothen sorgte für genug Zündstoff
    im alten Israel – dieser Nazarener mit seinen öffentlichen Schmähreden wider der Priesterschaft ,
    brachte das Faß zum überlaufen . Ein Nichts und Niemand , dessen weltfremdes YAHWE-Verständnis im gewöhnlichen Volk für Furore sorgte , also nee , so ein Aufrührer muß weg .
    Ein Mann der von sich gibt “ Gott sei sein Vater “ und die Gottesliebe über alle weltliche
    Macht einfordert – so ein Typ gehört weggesperrt . Punktum .
    Was war denn wirklich los mit Jesus – hatte er eine neue Theologie eingefordert ?
    Aufschluss gibt die überlieferte Aussage : “ Der Vater und ICH sind EINS !“
    Liegt hierdrin nicht der Schlüssel seiner Kontemplationserfahrungen ?
    Das Paradies ist HIER – Der Baum der Erkenntnis und der Baum des Lebens bedingen einander .
    Die Begegnung Jesu mit Johannes dem Täufer und der meditative Aufenthalt in der Wüste haben in Jesus jene Kräfte entfesselt , die hilfreich sind , die Welt angstfrei zu überwinden .
    Wurde ihm bewußt das das Leben ein ewiges sowie der “ Garten Eden “ , die Erde ,
    des Menschen einziger Ort ist , der seine Existenz erhält ?
    Der Zustand der Welt ist nicht paradiesisch , weder zu Zeiten Jesus noch heute
    im 21. Jahrhundert unserer Zeitrechnung . Worauf hoffen ? Auf einen politischen oder
    geistlichen Führer ?
    Jesus hat verstanden – werde dein eigener Messias , Das himmliches Jerusalem lebt in Dir , hier
    auf Erden . Mach dich nicht zum Gegenstand politischer oder spiritueller Zukunfts- Verheissungen ,
    Und Osho ? “ Sei Dir selbst ein Witz !“

    Denk nicht drüber nach , wenn man dich einen Narren nennt . mach Dir ein Ei drauf ! .
    Fragste mich nach den Schlangen und Tauben ? Komm ich mit dem Knüppel , !!🙂

    L.G.
    PUNITO

    .

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s