Monatsarchiv: Dezember 2014

Selbstsucht ist die Schranke zwischen dir und der Wahrheit

Es kam einmal ein Mann zu Bayazid und erzählte ihm, dass er nun schon seit dreißig Jahren gefastet und gebetet habe, aber Gott noch immer nicht näher gekommen sei. Bayazid sagte ihm, dass selbst hundert Jahre nicht ausreichen würden. Der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Rumi: Er ist es

Er ist es, der in mir an Seiner Anwesenheit leidet. Der durch mich nach Sich selber ruft. Das seltsamste, das heiligste Mysterium — Wir sind uns nah über alle Vorstellung hinaus. Dschalal ad-Din Muhammad Rumi Ich weiß nicht, ob das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Bankei: es bedarf keines Fortschritts

Ein Laie: ich habe lange Zeit eifrig geübt, aber wenn ich einen Stand erreicht zu haben glaube, von dem aus ich nicht mehr zurückfallen kann, bleibt diese Neigung doch bestehen, und manchmal falle ich wirklich zurück. Wie kann ich so … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Huang-po: keine Vorstellung

Frage: Wenn es niemals auch nur ein einziges Ding gab, können wir dann die Erscheinungen als nichtexistierend bezeichnen? Antwort: Nichtexistierend ist ebenso falsch wie das Gegenteil. Bodhi bedeutet, dass man keine Vorstellung von Existenz oder Nichtexistenz besitzt. aus: Huang-po, Der Geist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ta-hui: das begriffliche Bewusstsein

 Länger als die Menschen sich zurückerinnern können, sind sie schon dem begrifflichen Bewusstsein hörig. Sie schwimmen dahin in den Wellen von Geburt und Tod, und es gelingt ihnen nicht, unabhängig zu sein. Wenn sie Geburt und Tod verlassen wollen, müssen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Bankei: ich und du, Müllers Kuh, Müllers Esel, der bist …

Du erzeugst deine Zornausbrüche, wenn die Organe deiner sechs Sinne [Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Berühren und Denken] durch äußere Umstände erregt werden und dir eingeben, dich gegen andere Menschen zu wenden, um deine eigenen Ideen, die dir so kostbar sind, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ikkyû Sôjun: Schmerz der Einsamkeit im Barbarenland

Einer Shakuhachi Herzzerreißender Klage Spricht mir Vom Schmerz Der Einsamkeit im Barbarenland. Wer spielt jenes Lied An der Straßenecke? Hinter den Toren des Klosters Ging doch längst Alle Freundschaft verloren. aus: Ikkyû Sôjun, „Im Garten der schönen Shin“ . Wer … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare