Wei Wu Wei: sie wissen nicht, wovon sie reden


bo
Wir brauchen wieder einen Bodhidharma, stark wie ein Fels,
wild wie ein Tiger, gnadenlos in seiner „großmütterlichen Freundlichkeit“, und der sich nicht scheut, den Kaisern von China zu sagen, dass sie nicht wissen, wovon sie reden. Und wenn wir schon nicht auf einen Bodhidharma hoffen können, brauchen wir zumindest und dringend einen Hui-neng, da sonst, auch beim Weiterbestehen des Buddhismus, das Höchste Fahrzeug mit Gewissheit verloren geht. Und letzten Endes geht es einzig um das Höchste Fahrzeug, denn selbstgefälliger Buddhismus ist Pseudo-Buddhismus, ein Widerspruch in sich selbst, wie ein Hustensaft oder eine Beruhigungspille: Nur das Höchste Fahrzeug enthält die vollständige und endgültige Botschaft des Tathagata. Solange wir nicht erkennen, wie albern eine Erscheinungsform ist, die sich selbst für großartig hält, solange gelangen wir keinesfalls zu der Erkenntnis, was wir wirklich sind, dass wir als Erscheinungsform nicht existieren.

aus: Wei Wu Wei, „Essenz der Lehre“

Buddha war kein Buddhist. All die Epigonen sind einfach nur Nachäffer. Da hilft ihnen weder eine Urkunde noch eine Ordinierung oder ein Titel. Es ist wirklich zum Totlachen, wenn sich die Nachäffer gegenseitig als Nachäffer beschimpfen oder den anderen als Neo-was-weiß-ich-Anhänger betiteln. Wei Wu Wei sagt: „Solange wir nicht erkennen, wie albern eine Erscheinungsform ist, die sich selbst für großartig hält, solange gelangen wir keinesfalls zu der Erkenntnis, was wir wirklich sind, dass wir als Erscheinungsform nicht existieren.“ Die Hinzufügung „die sich selbst für großartig hält“ hätte man auch weglassen können, sich selbst für eine Erscheinungsform zu halten, wäre schon völlig genug. Aber es stimmt natürlich schon: Wer sich für eine Erscheinungsform hält, neigt dazu, „sich selbst“ für großartig oder was auch immer zu halten. Er kann sich auch für einen Wurm unterm Teppichboden halten. In jedem Fall hält er sich für etwas. Er objektiviert sich zu einem beschreibbaren Ding.

„Nur das Höchste Fahrzeug enthält die vollständige und endgültige Botschaft des Tathagata.“, sagt Wei Wu Wei. Und das ganze „religiöse Brimborium“ außen rum, ist nichts als ein Trösterchen, eine Beruhigungspille, ein Hustensaft für den gereizten Hals. Das alles wäre ja völlig okay, wenn es nicht für „die endgültige Botschaft des Tathagata“ gehalten werden würde. Und da unterscheidet sich der Buddhismus nicht vom Christentum oder vom Hinduismus oder irgendeinem anderen Ismus. Das alles sind Lehren, Glaubenssysteme, die vollgestopft sind mit irgendwelchen symbolträchtigen Ritualen und Symbolen. Aber sie alle sind eines nicht: „Das Höchste Fahrzeug“. Wie deftig muss man es denn sagen, um diese Glaubensfestungen erschüttern zu können? Lin-chi hat es so versucht:

Übende, macht Buddha nicht zum Letztlichen. So wie ich es sehe, ist er nur ein Latrinegraben. Bodhisattvas und Arhats sind Halseisen und Ketten – etwas, das die Menschen fesselt. … es gibt keinen Buddha, den man erlangen könnte. Die Drei Fahrzeuge, die Fünf Wesen und die Erleuchtung sind alles nur temporäre Arzneien für die jeweilige Krankheit. Sie sind alle keine wirklichen Dharmas. …Es gibt Glatzköpfe, die ihre Anstrengungen nach innen richten und einen Dharma suchen, der die Welt überschreitet. Das ist ein Fehler! Wenn jemand nach Buddha sucht, dann verliert er Buddha. Wenn jemand nach dem Weg sucht, so verliert er den Weg. Wenn jemand nach den Patriarchen sucht, dann verliert er die Patriarchen.

Das „Höchste Fahrzeug“ kann nicht gelehrt werden, weil es kein Ding ist, das beschrieben werden könnte. „Man“ kann es nur „sein“. Und jeder, der glaubt, er habe irgendetwas erreicht, ist einfach nur ein Witz. Hoffentlich ist er sich wenigstens selbst ein Witz, der ihn erheitert.
baehh

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s