Lin-chi: es gibt nichts zu tun

MaraJünger des WEGES, wenn ihr in Einklang mit dem Dharma sein wollt, so wie er ist, dann seid einfach Menschen von großer Entschlossenheit. Wenn ihr haltlos und unentschlossen dahintreibt, seid ihr zu nichts nütze. So wie ein gesprungener Krug keine Flüssigkeit halten kann, darf sich derjenige, der ein großes Gefäß [des Dharma] sein möchte, nicht von den irreführenden Ansichten der anderen vereinnahmen lassen. Macht euch selbst zum Meister überall, und wo immer ihr steht, es wird der rechte [Platz] sein.

Was auch immer geschieht, akzeptiert nichts davon. Ein einziger zweiflerischer Gedanke, und der Dämon [Mara] wird sofort euern Geist befallen. Wenn selbst ein Bodhisattva zweifelt, wird der Dämon von Geburt-und-Tod nicht ruhen. Nehmt einfach Abstand vom Denken, und sucht niemals außen. Wenn etwas kommt beleuchtet es. Habt einfach Vertrauen in euer jetzt offenbartes Handeln – es gibt nichts zu tun.

aus dem Lin-chi Lu

„Sucht niemals außen!“ sagt Lin-chi und: „Macht euch selbst zum Meister!“ Und dann noch: „Was immer auch geschieht, akzeptiert nichts davon!“ Gleich drei Aufforderungen, die alle von außen kommen und außerdem ca. 1.250 alt sind. Und Lin-chi gibt ja auch schon diesen Rat mit auf den Weg: „Was immer auch geschieht, akzeptiert nichts davon!“ Macht euch selbst zum Meister! Was für ein unvorsichtiger Rat in einer Zeit, in der niemand mehr Lehrling oder Schüler sein will, sondern jeder sofort Meister. Aber ich geh mal davon aus, dass dieser Linch-chi ein gewitzter Bursche war und nicht so einen Blödsinn vom Stapel lassen wollte. Nun, ich würde sagen, dass mit Meister jemand gemeint ist, der nicht einfach alles nachplappert und sich dann mit fremden Federn schmückt, sondern jemand, der jedes Wort, jeden Gedanken, der in sein Bewusstsein tritt, überprüft. Ich glaube, ich hätte es anders ausgedrückt, vielleicht so: Macht euch selbst zum Schüler! Ein Schüler, ich meine jetzt nicht dieses entfremdete Würstchen, das wir in der Schule sein sollten, sondern jemanden, der einfach scharf darauf ist, diese erstaunliche Welt kennenzulernen und zu hinterfragen und damit nie an einen Schlusspunkt kommen wird.

Dann hat Lin-chi noch einen Pfeil im Köcher: „Seid einfach Menschen von großer Entschlossenheit.“ Kennt ihr das, diese Abgangsschüler, die nicht wissen, was sie jetzt machen sollen? Wie sind die Berufschancen? Wo verdient man am meisten? Welcher Beruf ist am sichersten? Welcher Beruf ist am attraktivsten in Bezug auf Ruhm, Ehre und Anerkennung? … Die Frage „Wofür brenne ich?!“ taucht gar nicht auf. Dieses Brennen ist für Lin-chi offensichtlich eine wesentliche Voraussetzung für Jünger des WEGES.

Und dann scheint er sich doch wieder auf die faule Haut legen zu wollen. Er sagt: „Habt einfach Vertrauen in euer jetzt offenbartes Handeln – es gibt nichts zu tun.“ Ha, das ist ein Satz, der es in sich hat. Da ist keine Wertung zu entdecken, auch keine Empfehlung, irgendetwas zu tun. Da ist nur: Was immer sich gerade als euer Handeln offenbart – ist eh nicht euer Handeln, sondern die Manifestation des Unbegreiflichen in diesem Augenblick. Habt einfach Vertrauen. Vorsichtshalber, das heißt nicht, dass du dich etwa einem Räuber einfach ausliefern sollst mit der Schnapsidee, dass das jetzt die Manifestation des Nouminosen sei. Nein, deine spontane Reaktion ist Teil der Manifestation. Du haust dem Räuber eins über die Rübe oder du haust ab oder was auch immer, Hauptsache du haust … Hab Vertrauen, es ist alles in Ordnung. Fängst du an, daran zu zweifeln, wird dich der Mara holen.
da und wegÜbrigens, bevor sich wieder jemand darüber echauffiert, dass dieser Lin-chi hier Anweisungen verteilt, als wäre er ein Feldwebel auf dem Kasernenplatz, erzähle ich lieber nochmal diese kleine Geschichte. In meinem Alter müsste ich eigentlich jedes Mal anfangen mit: „Es war einmal …“ der Nitya, der ein Seminar besuchte. Der Seminarleiter verteilte Anweisungen, als wäre er ein Feldwebel auf dem Kasernenplatz. Unser Nitya hatte was gegen Feldwebel und Anweisungen. Also echauffierte er sich mächtig und machte den Seminarleiter an. Dieser grinste jedoch bloß frech und sagte: „Spring aus dem Fenster!“ Nach einer kleinen Verdatterungssekunde prusteten beide los vor Lachen. Der Seminarraum befand sich im 5. Stock.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Antworten zu Lin-chi: es gibt nichts zu tun

  1. Bea schreibt:

    Macht euch selbst zum Meister überall, und wo immer ihr steht, es wird der rechte [Platz] sein.

    …. – sich in/mit dem was er/sie gerade macht zu verEINen – sich nicht von „Aussen“ ablenken lassen – sich der *Sache* hinzugeben und ihr aufzugehen….sich zu „erlösen“…zum Meister seines „Fachs“ zu werden – und sei dies im „NichtsTun“ – oder im *EtwasTun“…

  2. IamAlways schreibt:

    Macht euch selbst zum Meister! Was für ein unvorsichtiger Rat in einer Zeit, in der niemand mehr Lehrling oder Schüler sein will, sondern jeder sofort Meister.

    Lieber Nitya, wieder einmal vielen Dank für das Lächeln, was Du mir heute wieder mit Deinem Beitrag geschenkt hast :-)))
    Immer wenn ich so gegen Mittag online gehe und Nitya Blog besuche, ist es wie das Öffnen eines neuen Türchens im Adventskalender.
    Es berührt mich, wie liebevoll und unermüdlich Du neue Thema/Weisheiten herauspickst, sie mit den süßen, bewegten Motiven untermalst, und gedanklich mit so viel Klarheit und Tiefe von allen Seiten kritisch, aber dennoch recht humorvoll beleuchtest!
    Danke für das Mitnehmen auf diesen Reisen :-)))!!!

    • Nitya schreibt:

      Liebe IamAlways,

      was mach ich jetzt mit so einem süßen Feedback? hmm … darf ich mich jetzt wenigstens heimlich darüber freuen oder es leichtsinnigerweise sogar zeigen? Wo wir doch alle schon längst jenseits von solchen allzumenschlichen Regungungen sind … ähh … sein sollten. Gar nicht so einfach zu entscheiden in einem Raum, in dem es vor lauter Erleuchteten nur so wimmelt. Da muss man sich schon schwer zusammenreißen. Ich merk grad, ich hab Zusammenreißen schon immer gehasst, also … was soll’s? Herzlichen Dank, liebe IamAlways, für deine freundliche Rückmeldung. Es ist mir eine Freude, wenn du dich freust.

      • IamAlways schreibt:

        ha,ha,ha….I like you so Matsch :-)))…

        …..ich kann Dir diese äußerst komplexe Frage auch nicht beantworten, bin ich doch öfters diesbezüglich selbst verunsichert-lach!!!

        Oft hört man ja von diversen Lehrern, das bei einem Erwachten alles emotionslos und neutral ist, eingetaucht in einen tiefen Frieden.

        Sollte das der Fall sein, wäre ich jedenfalls noch Meilen vom Erwachen entfernt. Aber wenn ich ehrlich bin, pfeife ich dann auf dieses Erwachen, was auch immer das ist-lach…ich liebe Emotionen und vor allem Lachen. Wenn es nichts mehr zu lachen gibt, dann ist es an der Zeit, abzutreten.

        Lieben Gruß…
        PS (Hörst Du die Verstände jetzt auch schon rattern)?

  3. IamAlways schreibt:

    PS> …..da bei mir die Alzheimer inzwischen stetig voran schreitet, eine Bitte um Nachsicht, wenn meine Antworten auf bereits Gesagtem eine Returnschleife drehen ;-D

  4. IamAlways schreibt:

    Nitya, kannst du mir nicht ein paar Smilies rüber werfen, damit ich Dir adäquat antworten kann-lach…

  5. LOB schreibt:

    Hat dies auf LOB's Metier rebloggt und kommentierte:
    „Nehmt einfach Abstand vom Denken, und sucht niemals außen. Wenn etwas kommt beleuchtet es. Habt einfach Vertrauen in euer jetzt offenbartes Handeln – es gibt nichts zu tun.“

      • Iam Always schreibt:

        Hey ihr lieben Helferchen….danke….aber genau das habe ich getan, aber ich glaube, ich habe die falsche Adresse

        genommen, html und bbcode, mal sehen, ob das jetzt klappt

      • Elwood schreibt:

        liebe Iam Always
        ich habe deinen Kommentar modifiziert:
        den Bilderling in eine neue Zeile
        und das Zeichen welches Du zum schluss setzt „>“ oder „;“ habe ich gelöscht.
        schon funzt….

  6. Iam Always schreibt:

    ….och manno….bin ich blöde. Also Nitya sagte ohne http und http://www., versuche das jetzt nochmal, habe ich vorhin schon, aber das kam gar nicht an>

    smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_020.gif

    • Nitya schreibt:

      Sorry, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.

      ohne http://www.

      smilies.4-user.de/include/Trinken/smilie_trink_105.gif

      da wollte ich nur den nicht umgewandelten Link zeigen.

      mit http://www.

      da kann man dann das Smiley in seiner ganzen Pracht sehen.

      Tut mir leid, dass ich dich durch meine dusselige Ausdrucksweise auf die falsche Fährte gelockt habe.

    • IamAlways schreibt:

      Elwood, danke, also war doch der ( > )der Fehler, obwohl er nicht in der gleichen Reihe war?!

      Test:
      smilies.4-user.de/include/Sprechblasen/smilie_sd_007.gif

      • Elwood schreibt:

        mit „http://“ – smilies.4-user.de/include/Sprechblasen/smilie_sd_007.gif

        rechte taste – Grafikadresse kopieren –
        und nur hier einfügen

  7. Iam Always schreibt:

    Ne, Leuts, ich geb auf, das will net…ist halt nichts für Doofe- lach :-((()

  8. IamAlways schreibt:

    Möglicherweise liegt es daran, das ich Linux als Betriebssystem habe und der Firefox auf Linux zugeschnitten wurde?

    • IamAlways schreibt:

      Keiner meiner Versuche ist durchgekommen……. also, wo Gott nicht will, will er nicht …ok. Gott, ich habe verstanden OOO:-)OOO

    • Elwood schreibt:

      Liebe Iam Always,
      die Pfeiltaste ist vieleicht das Problem. „>“
      und der Bilderlink muss in eine neue Zeile gesetzt werden.

      • Brigitte schreibt:

        Hi Elwood, kann es vielleicht sein, dass ein Gravatar in wordpress benötigt wird, damit es funktiononiert?

      • IamAlways schreibt:

        Elwood, danke, das hatte ich berücksichtigt. Sobald ich überhaupt ein Link einsetzte, egal wie, wird der Beitrag auf Nityas Blog nicht angezeigt.

      • Elwood schreibt:

        Zu Brigitte
        Nö, sowie der Kommentator freigeschaltet is funktionukelt es.
        LG Elwood

      • Nitya schreibt:

        Lieber Elwood,

        das ist ja lustig. Jetzt musste ich dich auch freischalten. Komisch.

  9. IamAlways schreibt:

    Danke Ihr Lieben für Euer Bemühen!!!

    • Nitya schreibt:

      Liebe IamAllways,

      du hattest es doch schon fast. Guck mal deinen Kommentar an, in dem du dieses Smiley http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_020.gif verwendest hast. Jetzt ist es oben sichtbar, weil ich es in eine neue Zeile versetzt habe. Das ist das, was Elwood dir angeraten hat. So und jetzt setze ich denselben Link mit einer Zeile Abstand rein:

      Also … das kann doch einen Seemann nicht erschüttern. Keine Angst, keine Angst, Rosmarie!

      gilt natürlich auch für rheinische Mädchen

  10. IamAlways schreibt:

    4-user.de/include/Sprechblasen/smilie_sd_007.gif

  11. IamAlways schreibt:

    Ich hasse Smilies!!!!!!!

  12. IamAlways schreibt:

    …..ha,ha,ha…….(keine Schadenfreude) -lach.

  13. IamAlways schreibt:

    …da is er ja..Heute Nacht habe ich sicher SmilieAlpträume-lach, muß jetzt man an die Luft!
    Lieben Grüße….

  14. Elwood schreibt:

    Hier hat sich doch tatsächlich mal einer beschwert,
    es sei ihm zu wackelig hier!
    Ich versteeehht das immer noch nicht…..

  15. IamAlway schreibt:

    Ich trau mich nicht….aber Nitya sagt ja, man solle nie aufgeben, also, Augen zu und durch …..

    • Nitya schreibt:

      Na, siehste, liebe IamAlway, wenn der Nitya das sagt, … 🙂

      Dass wordpress auch diesen Kommentar von dir gesperrt hat, muss dich nicht grämen. WordPress denkt, Nitya lenkt (denkt er).

      Also, diesmal hast du alles richtig gemacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s