Zhaozhou: WU

dogFrage: „Besitzt auch ein Hund Buddhanatur?“

Zhaozhou: „WU“

Gestern schrieb Eno: „‚Bis zum heutigen Tage verstehe ich weder irgendetwas noch den Busbahnhof.‘ (Eugen Egner)“

Und jetzt? Alles klar?

Nein? Groschen immer noch nicht gefallen?
Tja, das ist reinstes DaDa.
Ein Narr, der zu verstehen versucht!

Übrigens:
WU
heißt auf Japanisch
MU
Wenigstens das könnte verstanden werden.
Aber nicht einmal das ist zu verstehen.
Ist einfach so.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Zhaozhou: WU

  1. Eno Silla schreibt:

    Also Zhaozhou hat da sicherlich in seiner Antwort zwei Buchstaben vergessen (oder wars mal wieder der Übersetzer?), ich meine sie sollte
    „Wuff“
    lauten, hundertpro!

    Eugen Egner „Die Beseitigung“:

    Gefällt mir

  2. Nitya schreibt:

    Da gab oder gibt es anscheinend ein Forum, in dem Fredo und einige andere sich seit längerer Zeit ausgetauscht haben. Vielleicht war es da üblich, dass man sich gegenseitig analysierte und belehrte. Wenn ich das richtig sehe, wurde da bisweilen heftig gestritten. Abgesehen davon, dass dies kein Forum, sondern ein Blog ist, möchte ich sagen, dass ich es hilfreich fände, wenn hier jeder einfach von sich erzählt und auf alle sog. Du-Botschaften verzichtet. Der Verzicht auf Du-Botschaften schließt den Verzicht auf jedwede Belehrung eines anderen ein. Wie könnte dann noch gestritten werden. Ich hab schon gelesen, dass man diesen Blog einen Kuschel-Blog nennt. Sei’s drum. Dann wird das halt so gesehen. Ich finde Du-Botschaften und Belehrungen einfach nur sterbenslangweilig.Denken Immer im Kreis rum. Gähn

    Gefällt mir

  3. Chantal schreibt:

    Das ist jetzt nur mal ein Test, ob ich da rein komme. Ich finde diesen blog sehr lebendig und eben nicht streitig.

    Gefällt mir

  4. Elwood schreibt:

    Genau…
    viel, viel mehr…..
    mit und ohne Bedeutung….
    Alles und überhaupt gar nix….

    Gefällt mir

  5. Chantal schreibt:

    …und niemand hier, der erleuchtet tut, einfach alte Chan Meister zitiert,
    Zitiere jetzt auch mal.
    „Sein ist Nichtsein,
    Nichtsein ist Sein, (Nicht-Nichtsein)
    Weicht ihr nur eine tausendstel Haarbreite (von dieser Einsicht) ab,
    So geht ihr tausend Meilen am Wesentlichen vorbei.
    Als sie das begriff, erlangte selbst die Tochter des Drachen
    Plötzlich die vollkommene Buddhaschaft….

    aus dem Buch; Stille Weite von Daniel Odier.
    Da finde ich vieles wieder, was im Blog als vorne in fetter Schrift steht.
    und jetzt verschwinde ich wieder hier wieder als Nixe.:-)

    Gefällt mir

  6. Elwood schreibt:

    Kein Entkommen…
    nirgens hin….

    Jemand, der sich vollkommen erforscht hat, der zu umfassendem Verständnis gelangt ist, wird niemals in das Spiel des Bewusstseins eingreifen. Es gibt eigentlich keinen Schöpfer mit einem enormen Intellekt. Dieses ganze Spiel passiert ganz spontan. Dahinter steht kein Intellekt. Dränge deinen also der Welt nicht auf, um Veränderungen zu bewirken. Lass ihn in Ruhe. Dein Intellekt ist ein nachträgliches Produkt dieses Prozesses. Wie kann also dein Intellekt die Verantwortung für die gesamte Schöpfung übernehmen oder sie auch nur bewerten? Erforsche dich selbst. Das ist der Sinn deines Daseins.
    (Sri Nisargadatta Maharaj)

    Gefunden bei Ronny:
    http://rameshwara.wordpress.com/2014/10/04/ruckkehr/

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s