Jean Klein: die Entfaltung in der direkten Wahrnehmung

 

sehen
Sie sehen eine Rose. Der Intellekt nimmt sie wahr und benennt sie. Perfektes Funktionieren. Dann aber fährt er fort, greift in die Wahrnehmung ein und verhindert deren Entfaltung in der direkten Wahrnehmung. Die eingebildete Person, Zentrum aller Ansichten, sieht die Farbe und vergleicht, mag sie oder mag sie vielleicht auch nicht. Sie denkt an deren Schönheit oder nimmt auf irgendetwas Vergangenes Bezug. Wo bleibt aber während dieser Tätigkeit der wirkliche Duft der Rose?

Die psychologische Aktivität ist bruchstückhaft und geschieht in Abläufen. Es kann immer nur eine Wahrnehmung oder eine Vorstellung auf einmal geben; deshalb kann man unmöglich mit der alltäglichen Geistesfunktion die Rose in ihrer Ganzheit empfinden. Sie können höchstens ihre Teile zusammenzählen. Der echte Duft der Rose, das, was sie wirklich ist, findet sich nicht in einem Bündel von Fragmenten. Wenn Sie nicht mehr die Teile betonen, wenn der Geist still wird, entfaltet sie sich in ihrer ganzen Herrlichkeit in Ihnen. Ihr Duft durchdringt Sie ganz. Die Rose ist Sie. Sie sind eins.

Lassen Sie also beim Lauschen den Geist ruhen, so wie Ihre Beine bewegungslos sind, wenn Sie sie nicht benötigen. Lassen Sie die Worte, Empfindungen, Situationen in Ihnen erblühen und Ihnen ihren Duft mitteilen. Leben Sie mit diesem Duft.

aus: Jean Klein, „Wer bin ich? Was ist der Mensch?“

„Die eingebildete Person, Zentrum aller Ansichten, sieht die Farbe und vergleicht, mag sie oder mag sie vielleicht auch nicht. Sie denkt an deren Schönheit oder nimmt auf irgendetwas Vergangenes Bezug.“ Ich schaue aus dem Fenster auf die wunderschöne Voralpenlandschaft und ärgere mich über die Hochspannungsleitungen, die die ganze Landschaft verschandeln. Vor einer halben Stunde habe ich eine angebliche LSD-Pille eingeschmissen, die ein Besucher im Kühlschrank liegen gelassen hat. Komisch, denke ich noch, ich merke überhaupt nichts. Was soll denn das für ein Placebo sein? Ich schaue wieder aus dem Fenster auf die Stromleitungen. He, denk ich, was ist denn das? Die Hochspannungsmasten, die eben noch die Schönheit der Landschaft zerstört hatten, fügen sich jetzt in vollendeter Harmonie in das Gesamtbild ein. Ich werde ganz andächtig bei diesem Bild. – Das ist jetzt schon ewig lange her – damals wurde mir das erste Mal so richtig klar, dass wir es sind, die unsere Realität erschaffen.

„Lassen Sie also beim Lauschen den Geist ruhen, so wie Ihre Beine bewegungslos sind, wenn Sie sie nicht benötigen. Lassen Sie die Worte, Empfindungen, Situationen in Ihnen erblühen und Ihnen ihren Duft mitteilen. Leben Sie mit diesem Duft.“ Mein erster Blick war getrübt durch meine Vorurteile, durch meine Vorstellung von der Schönheit einer „unberührten Natur“. Mein Geist war also schwer aktiv und konnte „seine Beine“ nicht ruhig halten. So sah ich nur, was ich sehen wollte. Bei meinem zweiten Blick wurde ich vom Fehlen einer Vorstellung geradezu überrascht. Ich stelle mir gerade vor, wie auf einer Kunstausstellung Hochspannungsmasten als Kunstobjekte gezeigt werden und wie die Besucher mit ihrem Katalog in der Hand und mit fachkundigem Blick die Kunstwerke bestaunen und kleine verzückte Jubelschreie ausstoßen oder kennerhaft zustimmend nicken.

„Leben Sie mit diesem Duft.“ Wenn die Beine bewegungslos sind, wenn keinerlei Vorurteile auftauchen, wenn sich einfach Schauen ungehindert entfalten kann oder Lauschen oder Spüren oder sonst irgendeine Art des Wahrnehmens, dann …

Ich halte jetzt lieber den Mund. Das sollte jeder besser für sich selbst herausfinden, wenn er Lust dazu hat – z.B. jetzt. Dauert auch nur elf Stunden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jean Klein: die Entfaltung in der direkten Wahrnehmung

  1. Elwood schreibt:

    Free LSD lick here ———-> <——— ereh kcil DSL eerF

    Gefällt mir

  2. Elwood schreibt:

    Vieleicht sind die Masten irgendwann mal Grundlage für ein neues Korallenriff……
    nix genaues weiß man nicht…..

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s