Meister Eckhart: zwei als eins


Genesis

Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer,
und es lag Finsternis auf der Tiefe,
und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.

Und Gott sprach:
Es werde Licht! Und es ward Licht.
Und Gott sah, dass das Licht gut war;
da schied Gott das Licht von der Finsternis;
und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis Nacht.
Und es ward Abend, und es ward Morgen: der erste Tag.

(1. Mose 1, 1-3)

Die Liebe hat dies von Natur aus,
dass sie von Zweien
als Eines ausfließt und entspringt.
Eins als Eins ergibt keine Liebe,
Zwei als Zwei ergibt ebenfalls keine Liebe;
Zwei als Eins, dies ergibt notwendig
naturgemäße, drangvolle, feurige Liebe.

(Meister Eckhart)

Kleine Anmerkung: „die Erde war wüst und leer, und es lag Finsternis auf der Tiefe“, ein Bild der Ruhe, ein Bild des Schlafes, ein Bild vollkommener Selbstvergessenheit. Und dann das Erwachen. Gott hat eine Idee: Licht. Er öffnet seine Augen. „Und Gott sah, dass das Licht gut war; da schied Gott das Licht von der Finsternis.“ Da geht es los: gut und nicht gut. Die ganze Dualität. Gott erschafft, Gott unterscheidet, Gott bewertet, Gott trennt.

Meister Eckhart geht wieder zurück. Aber er nimmt die Erfahrung der Bewusstheit, die Erfahrung der Dualität mit. Eins als Eins ergibt keine Liebe, sagt er. Aber dasselbe gilt für Zwei als Zwei. Zwei als eins ist notwendig.

Und dann ergibt das nicht so eine milde, abgklärte Liebe. Dann ergibt das naturgemäße, drangvolle, feurige Liebe. Und das notwendigerweise. Etwas anderes ist gar nicht möglich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Meister Eckhart: zwei als eins

  1. Pingback: Meister Eckhart: zwei als eins | satyamnitya » Beliebteste Suchbegriffe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s